Schweizer Tischdekoration – ein Abend mit Heidi und Peter

Schweizer TischdekorationSchweizer Tischdekoration

Auf ging es ins Alpenland, ein schöner Abend mit Heidi und Peter und Schweizer Tischdekoration liegt hinter uns. Wenn sich die kochende Freunde treffen, geht es immer hoch her. Das Menü und auch natürlich auch die Tischdekoration unterliegen immer einem bestimmten Motto. Jeder darf einen Vorschlag machen und das Los entscheidet. Die Chancen, dass das eigene Motto gezogen wird liegen bei 1:4 und mal ehrlich – viel Glück habe ich hierbei nicht. Aber mit Martinas Mottovorschlag kam ich auch sehr gut  klar: HEIDI UND PETER.

Zunächst gingen meine Gedanken zu der Zeichentrick-Fernsehserie von 1974. Wenn die Serie früher im TV lief, klebte ich immer am Bildschirm. Ist lang her, aber einige werden sich bestimmt auch noch daran erinnern, oder?

Die Serie wollte ich aber nicht so gerne als Vorlage für meine Schweizer Tischdekoration nehmen, da mir dies etwas zu kindlich erschien. Aber auch meine Mutter war schon früher Heidi und Peter Fan. Ich erinnerte mich, dass sie ein Buch von damals besitzt.

Ist das cool, oder? Das ist Panini 1952!! Der Heidi Film mit Theo Lingen lief damals im Kino und die Fa. EDEKA hatte dazu das Klebebildchenbuch herausgebracht. Wenn Dich das interessiert, kannst Du ja mal hier bei Wikipedia nachlesen.

Somit war klar, dass meine Schweizer Tischdekoration im Retro-Look gestaltet wird.

Bei Pinterest habe ich mich nach den geeigneten Bildern umgeschaut und bin auch mal wieder fündig geworden. Die Zeichnungen habe ich auf der „falschen“ Seite vom Fotopapier ausgedruckt. Ich wollte kein Hochglanzbild, deswegen habe ich die andere Seite gewählt. Jeweils zwei Bilder habe ich zusammen geklebt und zwischen zwei Holzstöckchen befestigt. Für den geraden Abschluss und für den Retro-Look gab es noch eine Spitzenbordüre. Gibt es selbstklebend bei Nanu Nana. Superpraktisch.

Den Tischläufer hatte ich zu diesem Anlass besorgt: click Er gefällt mir richtig gut und ich werde ihn bestimmt noch des Öfteren einsetzen können.

Das Hirschgeweih in zwei Teilen liegt schon seit Jahren in unserem Keller. Bereits vor Jahren habe ich einen Adventskalender daraus gebastelt. Schau mal hier: click. Aber kriege keinen Schreck, das Bild ist fürchterlich und die Seite mittlerweile sehr veraltet. Schade eigentlich.

Jetzt war ich jedenfalls froh, dass sich mein Mann nicht durchsetzen konnte und wir es entsorgt haben.

Die Stabkerzen habe ich mit Heißkleber im Schälchen befestigt und dann mit Polstermoos ausgekleidet. Meiner Meinung nach funktioniert das besser als mit Wachsplättchen. Die Kerze hält bombenfest.

Für die Serviettenringe musste eine alte Stoffpapprolle herhalten (kamen auch hier schon zum Einsatz, da hat sich das Sägen doch gelohnt, puuh). Sie ist aber total schwer zu zersägen, deshalb empfehle ich Dir als Alternative leere Küchenrollen. Auch das Jute Band habe ich bei Nanu Nana gefunden, bißchen Kordel drum, Stoffedelweiß und Polstermoos. Es lebe die Klebepistole ;-)!

Als Blumenschmuck habe ich mich für weiße Perlhyazinthen entschieden. Edelweiß wäre super gewesen, habe ich aber noch nicht bekommen. Ich brauchte keinen Übertopf, um den Plastiktopf habe ich lediglich braunes Filzband gelegt und mit zwei Holzknöpfchen verschönert.

Natürlich verrate ich Dir auch, was es Leckeres zu essen gab: Tiroler Sauerkrautsuppe, Zürcher Geschnetzeltes und Topfpallatschinken mit Marillen.

Frühstück am nächsten Morgen.

Ein Teil der SchweizerTischdekoration wurde durch Leckereien ersetzt.

Wie gefallen Dir denn die weißen, plüschigen, runden Telleruntersetzer? Das sind eigentlich Stuhlkissen vom Schweden :-)!

Im Mai darf sich Martina Gedanken machen zum Thema ALASKA. Na, da bin ich ja schon mal gespannt.

-liche Grüße

Birgit

Mein Beitrag macht mit beim Creadienstag und den Dienstagsdingen

Kategorie Blog, Tischdekorationen
Autor

Ich freue mich, dass Du hier bist. Vielleicht hast Du ja genauso einen Faible für schöne, stilvolle, lustige, bunte und ideenreiche Tischdekorationen wie ich? Wenn meine Beiträge Dir gefallen und eine Inspiration für Dich sind, freue ich mich über einen Kommentar von Dir. Oder Du hast vielleicht noch eine Frage, die ich Dir gerne beantworten werde.

4 Kommentare

  1. Hallo Brigit,
    die Tischdeko sieht gigantisch aus! Gefällt mir sehr gut.
    Und die Idee mit den Mottopartys ist ja witzig 🙂
    Liebe Grüße
    Marion

    • Hallo Marion, freut mich, dass Du wieder reingeschaut hast und das Dir meine neueste Tischdekoration gefällt. Nachdem wir jahrelang nur „Länder bekocht“ haben, sind wir jetzt auch zu anderen Motti übergegangen. Und das macht uns echt Spaß. Ganz lieben Gruß Birgit

    • Liebe Elke, ich wünsche Dir auch ein schönes Osterfest. Und vielen Dank, ja es steckt immer viel Liebe in meinen Tischdekorationen und es freut mich, dass man das sieht.
      Viel Erfolg mit Deinem Blog! Liebe Grüße Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA *