10 Tipps für eine gemütliche Grillparty im Garten

Gemuetlicher-Grillabend-im-GartenGemuetlicher-Grillabend-im-Garten

Die Tage werden länger, die Nächte werden kürzer. Der Sommer ist da! Du möchtest eine Grillparty organisieren? Wenn du Dich an unsere 10 Tipps für eine gemütliche Grillparty im Garten hältst, wird dein Fest zu einem unvergesslichen Erlebnis für Dich und alle Deine Gäste.

Tipp 1: Vorbereitung der Grillparty ist alles!

Eine Grillparty innerhalb von wenigen Stunden oder spontan zu organisieren, wird nur in den seltensten Fällen gut funktionieren. Vorbereitung ist für ein stressfreies und gemütliches Grillen mit Freunden das A und O. Entscheide Dich für einen Tag, verschicke die Einladungen und bitte Deine Gäste, Dir früh genug eine Zu- oder Absage zu erteilen. Wenn Du weißt, wie viele Personen Du einladen möchtest, kannst Du Dir Gedanken übers Essen machen. Schreibe eine Einkaufsliste!

Tipp 2: Location in Schuss bringen!

Sollte die Grillparty in Deinem eigenen Garten stattfinden, dann bringe ihn zuerst auf Vordermann! Um Unkraut zupfen, Rasenmähen und aufräumen wirst Du nicht herumkommen. Außerdem solltest Du festlegen, wo Deine Gäste sitzen werden. Ist genug Platz vorhanden? Stehen genug Tische und Stühle zur Verfügung? Wenn Du diese beiden Fragen mit „ja“ beantworten kannst, dann kannst Du dich bereits um die Vorbereitung von Essen und Getränken kümmern….

Tipp 3: Keine Grillparty ohne Grill…

Natürlich sollte früh genug die Frage geklärt werden, womit gegrillt wird und vor allem auch wer das Fleisch wendet. Wenn Du nicht selbst an den Grill stellen willst, solltest Du im Vorhinein abklären, wer Dich beim Grillen unterstützen wird. Eine wichtige Regel beim Grillen, egal mit welchem Grill: Sicherheit geht vor! Aus diesem Grund solltest Du auf offenes Feuer verzichten und dafür sorgen, dass Dein Grill sicher aufgestellt wird. Auch ein eventuelles Grillverbot im Mietvertrag ist zu beachten. Davon hängt die Wahl des Grills ab: Gas, Kohle oder Elektro. Eine Variante ohne Qualm sind beispielsweise rauchfreie Holzkohlegrills.

Grillparty Tischkarten

Tipp 4: Fleisch, Fisch oder Tofu?

Befinden sich unter Deinen Gästen Vegetarier oder Veganer? Diese Frage solltest du bereits im Vorhinein abklären, denn so kannst du für deine Gäste ein Essen vorbereiten, dass ihnen Gaumenfreuden bereiten wird. Der Durchschnittswert von ca. 250g Fleisch pro Person kann auch auf Fisch oder Tofu angewendet werden. Dazu kommen dann noch Beilagen wie Salat, Gemüse oder Knoblauchbaguette.

Tipp 5: Kulinarische Höhepunkte garantieren!

Neben dem Fleisch ist ein bunter Mix aus verschiedenen Salatvariationen ein Muss auf jeder Grillparty. Die Klassiker wie Nudelsalat, Kartoffelsalat oder Gemischter Salat können durchaus mit bunter Vielfalt ergänzt werden. Im Internet findest Du unzählige Rezepte für leckere und leichte Sommersalate. Auch selbstgemachte Saucen werden zu einem kulinarischen Erlebnis für Deine Gäste. Eiersauce, Knoblauchdip oder Guacamole lassen sich schnell und unkompliziert zubereiten.

Grillparty im Garten

Tipp 6: Drinks, drinks, drinks!

Natürlich dürfen Getränke nicht fehlen. Wer es deftig mag, freut sich bestimmt über ein kühles Bier. Für den Frischekick kannst Du außerdem einen Sommer-Spritzer oder einen leichten Weißwein anbieten. Gekühlte Limos sind nach wie vor ein beliebtes Begleitgetränk beim Grillen. Ein besonderer Hingucker kann eine Bowle werden, die mit buntem Obst und besonderer Schnitttechnik sogar als Dekoration inszeniert werden kann!

Tipp 7: Gutes Wetter bestellen!

Hört sich leichter an, als es dann tatsächlich ist. Mit einem großen Sonnenschirm bist Du aber, egal ob sonnig oder regnerisch, gut beraten. Zum einen schützt er vor Sonnenbrand und zum anderen hält er euch bei leichtem Regen trocken. Als Alternative bieten sich Partyzelte oder Festpavillons an, die sich sehr gut eignen, um den Gästen einen schattigen oder regenfreien Sitzplatz zu schaffen.

Grillparty Sommerdeko

Tipp 8: Ohne Deko geht nix!

Auch die Dekoration solltest Du bereits früh genug vorbereiten. Der Garten sowie der Tisch, an dem gegessen wird, kann mit wenigen Handgriffen stimmungsvoll in Szene gesetzt werden. Luftballons und Girlanden können entweder gekauft oder sogar selbst gebastelt werden und verleihen Deinem Garten mit Sicherheit Partystimmung!

Für die Tischdeko eignen sich farbig aufeinander abgestimmte Tischsets, Servietten und Vasen. Liebevoll gestaltete Platzkärtchen schaffen Persönlichkeit und Individualität. Eine schöne Atmosphäre am Abend kann mit Lichtakzenten garantiert werden. Spots oder Solarleuchten verwandeln Deinen Garten in den Abendstunden in eine romantische Lichtoase.

Tipp 9: Für Unterhaltung bei der Grillparty sorgen!

Was wäre eine Grillparty ohne Unterhaltung? Halte Momente mit Deinen Freunden fotografisch fest, indem Du zum Beispiel eine Fotoecke mit einer Instant-Kamera vorbereitest. Sollten auch kleine Gäste eingeladen werden, organisiere altersgerechte Spiele und Spielzeug. Wenn du Dein Grillfest unter ein Motto gestellt hast, dann kannst Du dieses mit einem weiteren Programmpunkt verbinden. Bei einer Fußball-Grillparty darf also durchaus Fußball gespielt werden!

10 Tipps für einen gemuetlichen Grillabend im Garten

Tipp 10: Last but not least – Musik, Musik!

Musik bekommt hier einen eigenen Punkt, denn sie darf auf keiner Grillparty fehlen. Erstelle am besten bereits im Vorhinein eine Playlist und installiere die Boxen im Freien. Sollten sich unter Deinen Gästen Musiker befinden, dann bitte sie, ihr Instrument mitzunehmen. Den Abend bei gemütlichem Live-Gitarrensound ausklingen zu lassen, schafft einen besonderen Moment.
Wenn Du und Deine Gäste dann noch darauf achtet, die Ruhezeiten trotz ausgelassener Feierlaune einzuhalten, wird Deine Grillparty ganz sicher zum vollen Erfolg – und der Sommer so, wie er sein soll!

Ich wünsche Dir einen schönen Sommer!

Deine Christine

Die Fotos wurden mir freundlicherweise von Birgit von Tischlein deck dich zur Verfügung gestellt.

 

Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder unbeauftragt benannt werden und ein anderer Blog verlinkt wurde. Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung. Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.