Kleines Ostern DIY trifft auf österliche Tischdeko

Ostern DIY mit StyroporeiOstern DIY mit Styroporei

Schon Lust auf ein kleines Ostern DIY? Ich denke, das passt schon, denn wenn Du die kleinen Osterhäschen nach basteln möchtest, brauchst Du schließlich noch Zeit für Deine Besorgungen und Deine Bastelstunde. Und sich rechtzeitig Gedanken über die Tischdekoration zu Ostern zu machen, kann ja auch nicht schaden.

Wenn Du also das kleine Gastgeschenk nachbasteln möchtest,  musst Du Dir ein paar Dinge besorgen.  Falls Du sie nicht sowieso schon zu Hause in Deiner Bastelschublade hast:

  • Spanschachtel Durchmesser 7,5 cm
  • Styroporei 8×5 cm
  • biegsamen Aluminiumdraht
  • evt. Motivstanzer Osterhäschen
  • pinkfarbenen Tonkarton
  • Kordel in schwarz- weiß
  • schwarzer Edding
  • Kreiedefarbe in weiß (Wandfarbe z.B. geht aber auch)
  • kleine schwarze Holzbuchstaben
  • Holzwolle oder Ostergras
  • Stempel Buchstaben und Stempelkissen schwarz

Zunächst streichst Du die Spanschachtel weiß an. Ich nehme dafür sehr gerne Chalky Farbe, die ich mit einem Schwämmchen auftupfe. Geht super schnell und trocknet ruck-zuck. Aber ein wasserverdünnbarer Acryllack oder ein Rest Deiner weißen Wandfarbe funktioniert auch.

Das Styroporei habe ich ebenfalls mit Kreidefarbe betupft in altrosa. Freihand malst Du das Gesichtchen samt Barthaaren auf. Das Ei und die Holzwolle habe ich mit der Klebepistole auf der Spanschachtel fixiert. Für die Lauscher kneifst Du Stücke vom Aluminiumdraht ab und und pbiegst sie in Hasenohrenform ;-). Sie lassen sich dann leicht in das Styroporei stecken.

Wenn Dir das gefällt, kannst Du auch mit Wackelaugen verzieren. Die Holzbuchstaben habe ich bei Action entdeckt. Wenn Du sie nicht bekommst, fällt Dir bestimmt was anderes ein. Z.B.  den Namen stempeln oder Klebebuchstaben. Noch ein wenig Verzierung mit schwarz-weißer Kordel,  Fähnchen aus pinkfarbenen Tonkarton mit ausgestanztem Osterhäschen, fertig. Gefüllt sind die Schachteln mit österlichen Süßigkeiten.

Die Farben, die ich in meinem Gastgeschenk verwendet habe, nämlich pink, weiß und schwarz sollten sich auch in meiner Tischdekoration wieder finden. Unter meine Spitzentischdecke lege ich pinkfarbene Läufer (Schiebegardinen vom Schweden 😉 ) . Zum weißen Porzellan gibt es Servietten mit pinkfarbenen Dots. Die Blumen, eine Mischung aus Tulpen, Fresien und Ranunkeln, stehen u.a. in  schwarz-weißen Keramikvasen.

 

Kleine Wachteleier über den Tisch verteilt unterstreichen nochmal die österliche Tischdekoration.

Am helllichten (schreibt man tatsächlich mit 3 L 😉 )  Tag übernimmt die Sonne die Aufgabe der Kerzen.

Ganz drauf verzichten möchte ich aber trotzdem nicht und so habe ich gleich noch ein zweites kleines Ostern DIY für Dich.  

Die kleinen Papiertüten sind schnell gebastelt und sehen richtig schön österlich aus.

Ich habe hier feuerfeste Lichtertüten aus Papier verwendet, aber Butterbrottüten funktionieren auch. Ansonsten kleine Federn  vom Perlhuhn und die  schwarz-weiße Kordel. Nun musst Du lediglich Hasenohren ausschneiden. Ich habe sie mit mit dem Bleistift vorgezeichnet. Gesicht aufmalen, noch Kordel drum und kleine Feder unterschieben –  Ruck-Zuck-DIY. Teelichtglas nicht vergessen, zum Schutz vor Brand.

Meine weiße Etagere bekommt eine österliche Dekoration.

Das Rezept für die Spiegeleier-Tartelettes habe ich bei Sarah von Alles und Anderes gefunden. Sarah hat tolle Rezepte auf ihrem Blog und noch tollere Fotos.

(Nicht, dass Du denkst meine Küchlein wären angebrannt, eine Hälfte ist dunkler Schokoladenteig.)

Ich hoffe, das kleine Ostern DIY kommt bei unseren Gästen gut an?!

Sie wandern jetzt erstmal wieder in die große Kiste, so wie alles andere auch.

Herzliche Grüße

Birgit

Bezugsquellen (Werbelinks*):
Styroporeier*
Federn zum Basteln*
Aluminiumdraht*
Kreidefarbe*
Lichtertüten*

Ich schicke meinen Beitrag zum Creadienstag und zu den Kreativas

5 Kommentare

  1. Sehr schöne Dekorationen für die Ostertafel!!
    Und so viele inspirierende Ideen.

    Toll finde ich die einzelnen Spiegeleier-Küchlein.
    Ich habe so einen Kuchen, bisher nur als Blechkuchen gebacken, finde aber deine Variante optisch viel netter.

    LG, Monika

    • Danke Monika, freut mich, wenn ich Dich auch weiterhin inspirieren darf. Ganz lieben Gruß Birgit

    • Liebes DIYCarinchen. Das freut mich. Dann schau‘ doch nächste Woche wieder rein. Ganz lieben Gruß Birgit

  2. Hallo Birgit,
    das sind tolle Inspirationen, grade die Styroporeier gefallen mir wahnsinnig gut, weil sie so einfach individualisierbar für jeden Sitzplatz sind.
    Wirklich klasse!

    Einen schönen Start ins Wochenende wünsch ich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA *