Monat: August 2020

Mückenfrei: 6 hilfreiche Tipps für gemütliche Sommerabende

Gastbeitrag//Endlich laden die sommerlichen Temperaturen wieder zum geselligen Zusammensitzen im eigenen Garten oder auf dem Balkon ein. Was gibt es besseres als mit seinen Freunden und Bekannten Gespräche über Gott und die Welt zu führen, während man draußen im Grünen sitzt und die frische Luft genießt? Doch allzu oft wird man durch nerviges Summen von Mücken aus dieser idyllischen Stimmung gerissen. Wie Du die Tiere aus Deinem grünen Reich fern hältst, erfährst Du hier.

mückenfrei

moskitofrei

Der Sommer lädt ein zu gemütlichen Abenden auf der Terrasse.


Tipp 1: Körpergeruch reduzieren

Immer noch glauben viele Menschen, dass Mücken von Licht angezogen werden. Deshalb halten sie in der Zeit der Dämmerung Fenster und Türen geschlossen oder versuchen sich in dunklen Räumen ohne jegliche Lichtquelle zurecht zu finden. Allerdings fliegen Mücken gar nicht zum Licht, sondern orientieren sich an dem von uns ausgeatmeten Kohlendioxid und an unserem Körpergeruch.
Speziell der Geruch von Butter- und Milchsäure sowie Ammoniak, das beim Fettabbau von uns produziert wird, ist für sie interessant. Daher empfehlt sich, sich in der Mückenzeit einmal öfter unter die Dusche zu stellen – insbesondere nach sportlichen Aktivitäten. Verwende dabei aber nur leicht parfümierte Duschgels und Shampoos, da die Süße von stark parfümierten Produkten wiederum eine anziehende Wirkung aufweist.

moskitofrei

In der Dämmerung wird es richtig gemütlich, aber…


Tipp 2: Nackte Haut bedecken

Der zweite Tipp bezieht sich auf das Tragen passender Kleidung. Natürlich finden wir es an heißen Tagen überaus angenehm, wenn möglichst viel Haut frei bleibt.
Dennoch solltest Du trotz der warmen Temperaturen zu möglichst langen, dicht gewebten Kleidern greifen, die große Teile Deiner Haut bedecken. Durch einen lockeren Sitz hältst Du es besser aus und bietest den Mücken gleichzeitig weniger Angriffsfläche. So erhöhst Du die Chance von ihnen verschont zu bleiben. Außerdem mögen sie helle Farben weniger als dunkle.
Vor allem Frauen kann dieser Tipp sehr helfen, da sie durch ihre dünnere Haut häufiger von Mückenstichen betroffen sind als Männer. Aufgrund ihrer meist geringeren Körperbehaarung fällt es Mücken bei ihnen leichter zur Haut zu gelangen.


Tipp 3: Duft der Pflanzen nutzen

Ein wohlriechender Garten, der nach allerlei verschiedenen Pflanzen duftet, ist doch etwas Schönes. Noch besser, wenn diese Pflanzen zudem Mücken auf Abstand halten. Hierfür empfiehlt sich der Anbau von Pflanzen mit ätherischen Ölen. Dazu gehören zum Beispiel Minze, Zitronenmelisse, Eukalyptus und/oder Lavendel. Abgesehen davon verfügen auch Tomatenstauden über einen bestimmten Geruch, um den Mücken einen großen Bogen machen.
Die Verwendung von ätherischen Ölen als Kerze oder Duftlampe versprüht ebenfalls mückenabweisende Gerüche. Genauso gut können umweltfreundliche Mückenfallen im Garten aufgestellt werden.
Wenn sich in bestimmten Räumen deines Zuhauses regelmäßig ausgesprochen viele Mücken aufhalten, kann das Räuchern dieser Zimmer helfen, sie zu verscheuchen. Verwende hierfür etwa eine Handvoll getrockneter Salbeiblätter und zünde diese an. Auf Fensterbrettern und in der Nähe von Türöffnungen sorgen Kräutertöpfe mit Basilikum, Thymian oder Rosmarin dafür, dass Mücken lieber draußen bleiben.

mückenfrei

Tipps gegen Mücken

Den Duft von Rosmarin und Eukalyptus lieben Mücken gar nicht.


Tipp 4: Fenster und Türen abdichten

Um Mücken zusätzlich davon abzuhalten in Deine Wohnung zu fliegen, kann die Montage von Fliegengittern an den Fenstern helfen. Falls Du das Fenster im Alltag nicht häufig auf- und zumachst, reichen kostengünstige Moskitonetze mit Selbstklebefunktion. Anderenfalls zahlt sich der Kauf professioneller Fliegengitter definitiv aus. Für Balkon- und Terrassentüren werden im Handel überdies Insektenschutztüren in allen Formen und Größen angeboten.
Ein Zusatztipp für Eltern: Als Mückenschutz für Kinder eignen sich Moskitonetze über dem Bett, die auch auf Reisen sehr einfach mitgenommen werden können. In verschiedenen Designs sorgen sie für einen schönen Sternenhimmel oder verbreiten Prinzessinnen-Flair.

mueckenfrei Tipps und Tricks

Moskitonetze sind auch als Baldachin sehr schön.


Tipp 5: Larven entdecken und entfernen

Damit sich weniger Mücken im Garten herumtreiben, stellt das Entfernen von Mückenlarven einen überaus wichtigen Schritt dar. Dadurch verhinderst Du nämlich die Fortpflanzung der Tiere. Und weniger Larven bedeutet weniger Mücken.
Besonders gerne tummeln sich die Insekten in stehenden Gewässern. Deshalb empfiehlt es sich durchaus diverse Wasserquellen wie Gießkannen, Regentonnen und Vogelbäder in regelmäßigen Abständen zu entleeren und anschließend gründlich zu säubern. Mückenlarven im Gartenteich gehören unbedingt abgeschöpft. Des Weiteren sind Frösche als natürlicher Feind der Mücken ebenso eine gute Möglichkeit, die Tiere aus dem Garten fernzuhalten.

mückenfrei Tipps

Mückenlarven haben im Gartenteich nichts zu suchen.


Tipp 6: Umweltfreundliche Hausmittel verwenden

Wenn Du schon gestochen wurdest, helfen einfache Hausmittel den Schmerz sowie den Juckreiz zu reduzieren. Direkt nach dem Einstich hat das Kühlen der Wunde oberste Priorität. Nimm dazu am besten kaltes Wasser oder eine Kühlkompresse.
Eine frische Zitronenscheibe oder aufgeschnittene Zwiebel kühlt und beruhigt die Einstichstelle und wirkt zudem desinfizierend. Quark hat ebenfalls entzündungshemmende Eigenschaften, weshalb er gerne bei unterschiedlichen Verletzungen der Haut, wie beispielsweise bei Sonnenbrand, eingesetzt wird. Darüber hinaus mildert Apfelessig, direkt nach dem Einstich angewendet, den Juckreiz.

mückenfrei Tipps

Zitronenscheiben helfen gegen Juckreiz.


Fazit: Mückenfreie Gemütlichkeit

Mithilfe dieser Tipps steht gemütlichen Sommerabenden und Grillpartys nichts mehr Im Weg. Ein paar Pflanzen hier, ein paar Moskitovorrichtungen und Netze da. Dazu noch eine kühlende Dusche und lange Kleidung. Schon haben Mücken keine Chance mehr!

Mückenfrei

 

Es würde mich freuen, wenn Dir meine Tipps zu einem gemütlich-entspannten Abend verhelfen. Sämtliche Fotos wurden mir freundlicherweise von Birgit von Tischlein deck dich zur Verfügung gestellt.

Sommerliche Grüße

Gerald

DIY – herbstliche Tischkarten aus Wellpappe und Filz – mit Vorlage

Wir haben Sommer und das auch noch bis zum 21. September. Bei den Meteorologen nur bis zum 1. September, dann fängt bei ihnen bereits der Herbst an. Wenn ich meinen Blick so durch den Garten schweifen lasse, muss ich feststellen, dass sich nun doch schon vieles verändert,  sich zurück zieht und den Herbstblühern Platz macht. Deshalb bin ich ab heute hier auf meinem Blog herbstlich unterwegs und den Anfang machen meine Tischkarten aus Wellpappe und Filz.

Tischkarten aus Wellpappe und Filz

Tischkarten aus Wellpappe und Filz

Tischkarten aus Wellpappe und Filz

herbstliche Tischkarte aus Filz


 

Tischkarten aus Wellpappe und Filz – so habe ich es gemacht:

Obwohl ich zuerst mit dem Basteln der Filztieren angefangen habe, beginne ich hier mal mit den Tischkarten aus Wellpappe. Erzähle ich Dir später noch, warum das so ist.

Was wird benötigt:

  • Wellpappe oder Karton
  • Wäscheklammer aus Holz oder Stücke vom Rindenmulch
  • Moos und/oder Filzreste
  • Schere
  • Kleber
  • bräunliches Tonpapier
  • Paketkordel
  • Vorlage Waldtiere (Vorlage zum Download findest Du zum Ende des Beitrags)

Tischkarten aus Wellpappe und Filz

Schritt für Schritt zur süßen Tischkarte:

  • zunächst druckst Du Dir die Vorlage ⇓ aus und schneidest Dir die benötigte Anzahl Rehe und Hirsche aus. Rehe für die weiblichen Gäste, Hirsche für die männlichen. Muss aber nicht ;-)!
  • Fertig? Falls Du Dich für den Rindenmulch entschieden hast, gehst Du nun in den Garten und suchst Dir ein paar schöne Stücke aus. Mit einem weichen Pinsel habe ich das Holz vorab etwas gereinigt. Schließlich sollen es auf dem Teller liegen.

Tischkarten DIY für den Herbst

 

  • Kein Rindenmulch, lieber Wäscheklammern? Auch diese Variante finde ich sehr süß und Holzwäscheklammer liegen wahrscheinlich in den meisten Bastelschubladen. Du musst jetzt lediglich die Metallspirale entfernen.

Waescheklammern aus Holz, das ideale Bastelmaterial

  • Nun klebst Du die Waldtiere aus Wellpappe auf den Rindenmulch oder zwischen die beiden Teile der Holzklammer. Hierfür kann ich nur wieder Heißkleber wärmstens empfehlen, denn der härtet in Sekundenschnelle aus.
  • Wenn Du es schlicht magst, wären sie jetzt schon fertig die Tischkarten aus Wellpappe oder Filz. Aber ich dekoriere noch etwas weiter, okay?
  • Die Wäscheklammer und auch den Rindenmulch habe ich mit etwas trockenem Moos bedeckt. Kleine Zweiglein und Stückchen von trockenem Laub erwecken den Eindruck von Waldboden. Auch hier hilft wieder die Heißklebepistole.
  • Zum Schluss schreibst Du noch die Namen Deiner Gäste auf bräunliches Tonpapier und heftest die Namenschildchen mit etwas Paketschnur an die Beine von Reh und Hirsch. Wenn Du magst, kannst Du auch noch eine kleine Halskette basteln für’s Rehlein (siehe nochmal weiter oben)

Tischkarten aus Wellpappe und Filz

Für Alex‘ Tischkarte habe ich kein Moos verwendet, sondern es hierfür den Piepmätzen in unserem Garten mal gleich getan. Du rupfst aus Filztopfband einfach etwas Wolle heraus. So machen es die Vögelchen, sobald ich etwas mit diesem Material draußen dekoriere. Zum Beispiel hier bei meinen herbstlichen Blumentörtchen. Ich gönne es ihnen gerne, sie verwenden den Filz für ihren Nestbau.

Basteln mit Holzwaescheklammern


Was war jetzt nochmal mit den Tischkarten aus Filz?

Zu Beginn war meine Idee, die Tischkarten aus Filz zu basteln, was ich dann ja auch gemacht habe. Dafür habe ich ein Tischset aus 100% Wollfilz verwendet, was hier irgendwie nie zum Einsatz kam. Deswegen konnte ich mich davon ganz gut trennen und dachte auch, es wäre perfekt für meine Idee. So von wegen schöne Farbe, hochwertige Qualität und so…

Filztiere basteln fuer die Tischdekoration

Filz denke ich, ist immer noch ist eine gute Idee. Nur mein hochwertiger 100% Wollfilz war mit seinen 7 mm viel zu dick. Da kamen meine Schere und auch meine Finger schnell an ihre Grenzen. Ich habe mir ganz schön einen abgebrochen, aber tapfer durchgehalten und zwei Rehe und einen Hirsch ausgeschnitten. Außerdem noch einen Grasbüschel und einen kleinen Pilz.  Frag nicht, wie begeistert ich beim Hirschgeweih war ;-)! Da es mir als Bastelei jetzt noch zu wenig war, musste ich mir eine Alternative überlegen. Dabei ist mir die Rolle Wellpappe in die Hände gefallen und mir gefällt die Alternative mindesten ebenso gut.

Tischkarten aus Wellpappe und Filz

DIY Tischkarten für den Herbst

Meine ursprüngliche Idee, Reh und Hirsch zwischen zwei Asthölzchen zu kleben, habe ich schnell verworfen. Ich stellte fest, dass bereits ein Hölzchen reichte, damit die Tischkarte auf dem Teller stehen bleibt. Auch hier habe ich mit etwas Moos und Filzwolle der Waldlook vervollständigt.


 Jetzt noch weitere Dekoideen für Dich:

Tipp 1: Vielleicht hältst Du Tischkarten bei Deinem Event für überflüssig. Dann hätte ich eine andere Dekoidee für Dich. Wenn Du die Mitte des Tisches herbstlich dekorierst mit z.B. buntem Laub, Kastanien, Eicheln und was der Herbst so zu bieten hast, dann stelle einige der Rehe und Hirsche aus Pappe oder Filz dazwischen. In den Einstellungen Deines Druckers kannst Du wählen und die Waldtiere in verschiedenen Größen ausdrucken. So hast Du in Deiner Deko einen kapitalen Hirsch, einige Rehe und kleine Rehkitze.

Tischkarten aus Wellpappe und Filz

Tipp 2: Nach wie vor finde ich die Filzidee gut. Achte beim Einkauf auf die Stärke des Filzes, ich vermute mal so 4-5 mm Stärke wären hier ideal. Wähle Filz in den natürlichen Farben braun und beige, so in etwa wie es die Natur bei Hirschen und Rehen geplant hat. Wer es gerne verspielt mag,  bindet den Tieren noch ein dünnes kariertes Schleifenband um den Hals. Ich mag es. So kannst Du die „Tischkarten“ auch in Deine Herbstdeko einbinden, z.B. auf einem schönen Tablett oder einer Holzscheibe.

herbstliche Tischkarte Pinterest

Mein Wäscheklammer DIY letztes Jahr zu Weihnachten war bei meinen Leserinnen und Lesern sehr beliebt. Schau also mal vorbei: Kleine Bastelei mit Holzwäscheklammern. Und auch Wellpappe ist ein beliebtes Bastelmaterial von mir, zum Beispiel hier bei meiner Vintage-Herzgirlande oder bei meiner kleinen Geschenkidee der hübsch verpackten Seife.

Mein Fundstück der Woche kommt dieses mal vom Farbenmädchen. Eine simple, aber trotzdem sehr schöne herbstliche Tischkarte hat sie gebastelt.

Eine Idee, aber zwei ganz unterschiedliche Looks. Welche gefällt Dir besser?

Apropos – falls auf der Suche nach Tischkarten bist, diese Idee aber gerade nicht zu Deinem Konzept passt. Du bist hier bei „Tischlein deck dich“, was bedeutet: Ich habe schon häufiger Tischkarten gebastelt ;-). Auf dem Blog stöbern kann sich also lohnen. Oder Du schaust auf mein Pinterest Board ‚Tischkarten‘.

Für Dich: Vorlage als PDF zum downloaden: Vorlage-Rehe-Hirsche

 

-liche Spätsommergrüße

Birgit

 

*Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder Firmen unbeauftragt benannt werden und ein anderer Blog verlinkt wurde. Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung. Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.

 



Kreativ Feitrag No. 13 – DIY Windlicht für den Spätsommer

Puuh, ganz schön heiß da draußen! Deswegen habe ich mich mal ins „Bastelstübchen“ verzogen und bin etwas kreativ geworden. Entstanden ist dabei dieses süße DIY Windlicht für den Spätsommer.

DIY Windlicht für den Spätsommer

DIY Windlicht für den Spätsommer


DIY Windlicht für den Spätsommer – meine Schritt für Schritt Anleitung:

Zunächst einmal wäre es von Vorteil, wenn Du Käsefan bist, im besten Fall Fan von Weichkäse. Denn dann kannst Du die schönen Holzboxen weiterverwenden, in denen viele Käsesorten angeboten werden. Alternativ eignet sich aber auch eine Spanschachtel, die Du im Bastelbedarf bekommst.

Anleitung für sommerliches Windlicht

Also ich esse sehr gerne Camembert und hatte dann diese hübsche Holzschachtel in den Händen. Normalerweise benutze ich sehr gerne Schaschlikspieße für Basteleien. Diesmal hatte ich aber meine Sushi-Rollmatte auseinander genommen, die bei uns sowieso nicht mehr gebraucht wird. Die einzelnen Stäbchen kürzte ich auf eine Länge von 14 cm. Mit einer Gartenschere funktioniert das sehr gut. Hierbei kannst Du die gewünschte Länge natürlich auch gerne selbst bestimmen. Mit Heißkleber wurden sie dann im Abstand von 2 cm in die Schachtel geklebt. Damit es einigermaßen gleichmäßig wird, habe ich abgemessen und mit einem kleinen Pünktchen markiert.

DIY mit Käseschachtel aus Holz

Die Holzkugeln habe ich ebenfalls mit Heißkleber zum Halten gebracht. Dafür einen Tropfen Kleber auf das Holzstäbchen geben. Nun die Kugel mit leichten Hin-und Her-Bewegungen über den Kleber drehen. Dabei unterschiedliche Höhen wählen. Jetzt kannst Du schon beginnen, die Jutekordel einzuflechten. Unten beginnen und den Fadenanfang mit Heißkleber fixieren. Jetzt einfach machen – Ordnung ist hier nicht erwünscht ;-)! Bei meinem zweiten DIY Windlicht für den Spätsommer habe ich um jedes Stäbchen eine Schlinge gewunden. Sieht gleich ganz anders aus, oder?

DIY Windlicht für den Spätsommer

DIY Windlicht für den Spätsommer

Man kann jetzt gießen soviel man will, die Hortensien möchten sich zurück ziehen. Gerade sind sie in einem Stadium, das ich sehr mag. Leicht angetrocknet und in den Farben verblasst. Also habe ich mich mit der Gartenschere bewaffnet und einige Dolden geschnitten. Hinzu kamen ein letzter Rest meines Mini-Lavendels und einige Blüten der fetten Henne. Die wollen erst noch erblühen.

sommerliches Windlicht DIY

An den Dolden der Hortensie habe ich etwas Stiel gelassen, welchen ich jetzt ganz unten zwischen zwei Stäbchen hindurchziehen konnte. Einige haben sofort gehalten, bei anderen musste ich mit etwas Kleber nachhelfen. Die Fetthenne und der Lavendel wurden dann dazwischen gesteckt. Erst zum Schluss kommt noch ein Glas mit Kerze hinzu. Hierfür eignen sich Weckgläser (⇐hier eine sehr schöne herbstliche Idee), aber auch leere Marmeladengläser (⇐ auch der Winter wird kommen). Schau einfach, was Du passendes da hast.


DIY Windlicht – ich hatte noch Lust auf eine zweite Variante!

Einen Rest Holzstäbchen hatte ich noch, außerdem ist mir diese zartblaue Schachtel in die Hände gefallen. Und bisschen Bastellust gab es auch noch. So entstand dann die zweite, ganz und gar maritime Variante meiner Windlichter. Der Sommer ist noch längst nicht vorbei…

maritime Windlichter basteln für den Sommer

Das Verfahren ist das gleiche. Statt Blumen benötigst Du hier kleine Muscheln.

DIY Windlicht maritim

Zum Schluss konnte ich hier sogar noch die Schüre meiner Sushi Rollmatte verwenden. Mit Makramee-Garn könnte ich mir das auch ganz hübsch vorstellen.

DIY Windlicht für den Spätsommer

Den aller aller letzten Rest der gekürzten Holzstäbchen habe ich für dieses kleine „Strandkörbchen“ verwendet. Und der Deckel der Schachtel war schließlich auch noch da. Hierbei musste ich allerdings ordentlich weben. Wenn es nicht passt, fällt es bei dem engmaschigen Geflecht sofort auf. Wie beim Stricken oder Häkeln, wenn man eine falsche Masche erwischt hat, heißt es dann: wieder aufribbeln!


Ein paar Tipps zum Schluss:

Gerne hätte ich mit Hopfenranken mein DIY Windlicht für den Spätsommer gestaltet, allerdings ist der noch nicht soweit in seiner Blüte. Nicht jede/r hat  Hortensienbüsche in seinem Garten oder auf dem Balkon. Hier lohnt ein Spaziergang in die Natur. Mit vielen Gräsern vom Wegesrand lässt sich sicherlich was Schönes machen. Bald kommt wieder die Zeit für Heidekraut und Co., in Verbindung mit der Stacheldrahtblume wird es herbstlich. Ich werde ganz bestimmt nochmal umdekorieren. Schließlich muss ich hierfür nur die Blüten entfernen und durch neue ersetzen.

Für Dein Pinterestboard:

DIY Windlicht für den Sommer

maritimes Windlicht basteln

 

Mein Fundstück der Woche: Bei Perlenkuchen habe ich kleine Windlichter gefunden, die sie mit Juteband und Lavendel gebastelt hat.

Mal nachgefragt ;-): Warum heißt ein Windlicht eigentlich Windlicht? Du glaubst nicht, wie oft ich bei meinem Fotoshooting die Kerzen wieder anzünden musste, weil der Trotz-Hitze-Wind sie ausgepustet hat.

Zwei Varianten, in ihrer Wirkung ganz unterschiedlich! Welche gefällt Dir besser?

Schau Dir auch unbedingt meine spätsommerliche Tischdekoration an.

-liche Spätsommergrüße

Birgit

 

 

*Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder Firmen unbeauftragt benannt werden und ein anderer Blog verlinkt wurde. Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung. Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.



Mini-Briefumschläge aus Tetrapak – die perfekte Tischkarte

Hallo! Schön, dass Du wieder da bist! Wie sagt man so schön: „Never change a winning team!“ In diesem Fall heißt das Team Upcyclingideen mit Tetrapak! Deswegen habe ich heute wieder mal eine kleine, aber feine Idee aus diesem Material für Dich: Mini-Briefumschläge aus Tetrapak.

Mini-Briefumschläge aus Tetrapak

Bei dieser kleinen Bastelei aus leeren Getränkeverpackungen war ich mal wieder voll in meinem Element! Jeden kleinen Mini-Briefumschlag aus Tetrapak konnte ich anders gestalten! Das hat sehr viel Spaß gemacht. Nun kannst Du die kleinen Briefumschläge nicht nur, wie ich es hier geplant habe, als Tischkarte einsetzen. Auch als kleinen Geschenkanhänger für Deine Päckchen (Weihnachten lässt hier schon mal grüßen ;-)) oder integriert in einen Blumenstrauß, den Du verschenken möchtest, eignen sie sich prima.

Kleine Umschläge aus Tetra Pak


Mini-Briefumschläge aus Tetrapak – das wird benötigt:

  • leere Milch- oder Saftkartons
  • Stempel
  • Stanzer
  • Kordel und/oder Bäckergarn
  • hübsche Servietten
  • Strohblumen/Trockenblumen

Mini-Briefumschläge aus Tetrapak


Jetzt kann es schon los gehen mit der Bastelei:

Aus einem Milchkarton bekommst Du drei kleine Briefumschläge. Hierfür musst Du zunächst den Tetrapakkarton ausspülen und aufschneiden. Danach wird das Material gut geknautscht. Jetzt lässt sich die obere Schicht mit der Beschriftung gut abziehen. Aus einem Karton kannst Du insgesamt drei Streifen schneiden in der Größe von ca. 7×23 cm. Mit diesen Maßen werden die Tischkarten so groß, wie ich sie Dir hier zeige.

Anleitung Milchtüten DIY

Es ist egal, ob Dein Tetrapak silber oder braun beschichtet ist. Die Bügeltechnik funktioniert mit beidem. Den Streifen faltest Du nun so weit nach oben, dass oben 1/3 übrig bleibt für die Briefumschlaglasche. Diese Lasche schneidest Du sie nun noch spitz zu, so entsteht die typische Briefumschlagoptik.

Mini-Briefumschläge aus Tetrapak

Nun könnte es sein, dass es Dir nicht gefällt, wenn man die Silberbeschichtung in dem Dreieck sieht? Für diesen Fall brauchst Du eine Serviette, die Dir gut gefällt. Benötigt wird lediglich die obere dünne Schicht der Serviette. Ein ausreichend großes Stück legst Du auf die beschichtete Seite des Tetra Paks und bügelst es fest. Überstehendes kannst du im Anschluss abschneiden, so ist es am unkompliziertesten. Zum Verschließen Deines  Mini-Briefumschlags an den Rändern benötigst Du keinen Kleber. Du bügelst ihn einfach zu. Oben zeige ich Dir mal, wie breit Deine Bügelkante ungefähr sein sollte. Das hält wirklich bombe, ich bin begeistert.


Ideen für die Gestaltung der Mini-Briefumschläge aus Tetrapak

Jetzt kommt der Teil, an dem ich mal wieder nicht aufhören konnte, die Verzierung. Mittlerweile habe ich einiges an Stempeln zu Hause. Ich habe mich für schwarze Stempelfarbe entschieden, jede andere Farbe geht natürlich auch.

Tischkarte aus Tetrapak

Die Glückspost ist eher zufällig entstanden. Der kleine Umschlag war soweit fertig gebügelt mit Serviette und auch die Rändern. Jetzt hatte ich ihn mit einem schwarzen Feinliner beschriftet: Glückspost für Wiebke und so… Das ist mal gründlich daneben gegangen, ich kann es einfach nicht ?. Da ich meinen Briefumschlag nicht  aufgeben wollte, habe ich die Lasche auf die andere, nicht beschriftete Seite geklappt. So entsteht oben eine Öffnung, in die Du Deine Glückspost in Form einer kleinen Papierrolle stecken kannst.

Tischkarte aus Tetrapak

Für Wiebke gibt es keine Blumen, statt dessen eine kleine Botschaft. Der Glückskeks lässt hier grüßen. Das kleine Emblem habe ich ebenfalls aus Tetrapak ausgestanzt und bestempelt.

Tischkarte aus Tetrapak basteln

Strohblumen gefielen mit als „Füllung“ meiner kleinen Tischkarte besonders gut, andere Trockenblumen eignen sich aber eben so gut. Wegen der wasserdichten Beschichtung wären sicherlich auch frische Blumen möglich. Die Stiele in etwas feuchtes Küchentuch gewickelt halten die Blümchen sicherlich auch eine gewisse Zeit. Versuch macht klug…Du hast kleine Holzbuchstaben? Statt Tischkarte 😉 könntest Du den Namen Deines Gastes „schreiben“. Oder Du klebst sie direkt auf den Umschlag, auch schön!

Mini-Briefumschläge aus TetrapakBäckergarn ist ein tolles Bastelmaterial. Du bekommst es in unterschiedlichen Farben.

Mini-Briefumschläge aus Tetrapak

Mini Briefumschläge aus Tetra Pak

Auch dieser Umschlag hat ein Futter aus Serviettenvlies, aber ganz ohne Muster, lediglich uni naturfarben.


Zum Schluss – eine Idee für das Oktoberfest!

Große Oktoberfeste wird es in diesem Jahr nicht geben. Die Fälle der Coronainfizierten steigen leider wieder, dass ist sehr bedauerlich. Aber gegen ein kleines Oktoberfest bei Dir zu Hause spricht nichts. Als kleines Tischkärtchen habe ich diese Variante gebastelt:

Oktoberfestidee aus Tetra Pak

Das Herzchen ist aus einer Serviette ausgeschnitten und aufgebügelt. Blau-weiße Kordel, kleines Edelweiß und ein Stückchen blau-weißer Strohhalm, unverkennbar, hier ist das Motto: O’zapft is! Getrocknete Gräser gefielen mir bei dieser Variante am besten.

In meinem Pinterest-Ordner sammle ich fleißig Ideen für Dich zum Thema DIY mit Tetrapak.

Pin mich:

Tetra Pak DIY

 

Aber auch auf meinem Blog gibt es weitere Ideen für Dich! Schau mal hier:

Das geht fix No. 14 – Milchtüten Upcycling

Milchtüten DIY mit Serviettentechnik

Basteln mit Milchtüten – ein Geschenk aus dem Garten

Auf die Idee, aus leeren Safttüten und Milchkartons kleine Tischkarten zu basteln, hat mich Wiebke  von DIY-Geschenke.de. gebracht. Auch ihre kleinen Bötchen aus Tetrapak für die Tischdeko gefallen mir richtig gut. Also unbedingt mal vorbei schauen.

Schön, dass Du bis hierhin gelesen hast! Hast Du einen Favoriten oder noch eine ganz andere Idee, wie man die kleinen Umschläge einsetzen kann? Schreibe mir das gerne in den Kommentaren.

♥-liche Grüße

Birgit

 

*Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder Firmen unbeauftragt benannt werden und ein anderer Blog verlinkt wurde. Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung. Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.