Monat: März 2019

Etagere frühlingshaft dekorieren – Das geht fix No. 42

Etagere dekorieren

Mit der Farbe lila ist das so eine Sache. Ich vermute, kaum eine Farbe polarisiert mehr. Ausgenommen vielleicht noch das royale Blau aus den 80igern, welches jetzt wieder auf dem Vormarsch ist. Tatsächlich würdest Du in unserer Wohnung kein Dekoteilchen in lilafarben finden. Und auch in meinem Kleiderschrank – Fehlanzeige. Und trotzdem, mein Blick wird jedesmal magisch angezogen, sobald er etwas lila und- fliederfarbenes entdeckt. Diesmal waren es die lilafarbenen Blumen im Gartencenter und ich dachte: Schööön! und nicht: iihh, wie kitschig. So habe ich mich nun endlich mal darauf eingelassen.  Schnell habe ich alle Blümchen zusammen gestellt, um zu Hause meine Shabby Etagere damit frühlingshaft zu dekorieren.


Etagere dekorieren – so kommt der Frühlings zu Dir nach Hause!

Du benötigst:

  • Eine Etagere aus Holz
  • Unterschiedliche, kleine Glasgefäße
  • evt. Topf aus robustem Masterial, z. B. Ton
  • Dekomateralien nach Wahl (hier ein Plissee-Osterei und kleine Glashauben)
  • Frühlingsblumen


Ich liebe den romantischen Vintagelook! Du auch?

Meine weiße Holzetagere begleitet mich schon seit vielen Jahren. Mittlerweile ist sie schon etwas angeschrabbelt, aber das macht gar nichts. Das unterstreicht den geliebten Vintagelook noch. Gerne setze ich ich sie auch bei meinen diversen Tischdekorationen ein. Die Etagere läßt sich toll mit kleinen Leckereien schmücken. Inzwischen habe ich mit allerdings noch eine zweite Etagere zugelegt. Ein Schnäppchen vom Flohmarkt und ich liebe sie…

Uuups- Bin ich jetzt etwas vom Thema abgekommen?

Bevor Du beginnst Deine Blumen zu dekorieren, probiere aus, welche und wieviele Glasgefäße auf deiner Etagere Platz haben. Kleine Marmeladegläser oder Weckgläser eignen sich dafür übrigens auch sehr gut. Dekoration zwischen den Blumenvasen ist nicht unbedingt nötig. Falls Du aber etwas Schönes hast, was zu Deinem Farbmotto passt, dekoriere es unbedingt dazu. Das könnten z.B. auch kleine Porzellanvögelchen sein, kleine Nippesfiguren oder Kerzen (die aber besser nach oben stellen).


Die Auswahl an Frühlingsblühern ist groß, da ist für jeden etwas dabei.

Meine Auswahl:

  • Tulpen, mit einem Hauch von flieder
  • Anemonen
  • Hornveilchen
  • bei der 4. Sorte habe ich keine Ahnung, was das für ein Pflänzchen ist und auch meine Suchmaschine konnte mir da nicht weiterhelfen 😉

Etagere dekorieren

Wenn Du auch Hornveilchen verwenden möchtest, die es in so vielen tollen Farben gibt, benötigst Du einen Tontopf oder ähnliches. Im Glas sieht’s mit Erde und Wurzelwerk nicht so schön aus.


Was ich nochmal sagen wollte:

Als Bloggerin schaue ich auch regelmäßig bei den Kollegen/innen vorbei. Schön zu sehen, was andere so Tolles machen und wie es in der Umsetzung gelingt. Interessant finde ich auch Artikel, in denen es um die Fotografie geht, Hintergründe, Ausleuchtung etc.. Z.B. bei Nadine von Dreierlei Liebelei. Hier habe ich mal einen Foto-Hintergrund aus meiner Leinentischdecke gezaubert. Hmmm? am besten gefällt mir meistens der Hintergrund ‚eigener Garten‘. Was wahrscheinlich aber auch an den natürlichen Lichtverhältnissen liegt.


Auch wenn Du kein/e Freund/in der Farbe lila bist, in jeder anderen Farbkombination wird Dein Etagere toll aussehen!

Wie stehst Du zur Farbe lila? Top oder Flop?

Bis nächste Woche. Ich freue mich, wenn Du wieder vorbei schaust!

Hier geht es zu meinem Pinterest-Board Blumendekorationen.

-liche Grüße

Birgit

gerne verlinkt mit Gartendeko-Blog, FlowerFriday, Creadienstag ,Kreativas, Handmadeonthuesday

 

Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder unbeauftragt benannt werden und ein anderer Blog verlinkt wurde. Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung. Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.



Das geht fix No. 41 – kleines Osterkörbchen basteln

Osterkoerbchen-basteln

Bereits zum 3. Mal zeige ich Dir heute eine Bastelei mit den kleinen Anzuchttöpfchen. Im letzten Jahr zu Ostern habe ich sie mit kleinen Blumen bepflanzt und österlich geschmückt. In der Weihnachtszeit wurde dann ein kleines Nikolausgeschenk daraus. Für mein Das-geht-fix-No.41 habe ich wieder Osterkörbchen gebastelt. Diesmal aber für kleine österliche Süßigkeiten.


Osterkörbchen basteln – das wird benötigt:

  • Anzuchttöpchen (erhältlich im Gartencenter, Action oder Tedi)
  • Sisalkordel/Paketschnur mittlere Stärke
  • mit Papier umwickelte Drahtschnur
  • Schleifenband und Tonkarton für die Deko
  • Ostergras natur
  • Klebstoff oder Klebepistole
  • Schokoladeneier


Wie wird’s gemacht?

Als erstes befestigst Du ein Stück mit Papier ummantelten Draht (gibt es fertig zu kaufen)  von außen an Deinem Anzuchttopf. Dies ist nun der Henkel des Osterkörbchens. Ich habe wieder meine Klebepistole benutzt. Natürlich kannst Du auch Bastelkleber verwenden. Danach knotest Du die Paketkordel an einer Seite des Henkels fest. Nun kannst Du auch schon anfangen zu wickeln. Gelingt auf jeden Fall. Du musst zwischendurch nicht mit Kleber fixieren. Die Schnur hält auch ohne, lediglich zum Schluss wird wieder ein Tropfen Kleber oder Heißkleber benötigt.

Damit das Ganze etwas Farbe bekommt, befestigst Du nun noch ein kleines Fähnchen aus Schleifenband an einer Seite des Henkels. Auf ein Stück Tonkarton schreibst Du ‚FROHE OSTERN‘  ‚HAPPY EASTER’… was Dir gut gefällt und befestigst es am Osterkörbchen. Gib etwas Ostergras oder Holzwolle in das Körbchen, bevor die Schokoladeneier einfüllst.

Das war’s auch schon. Fertig ist Dein kleines, aber feines Ostergeschenk. Du kannst mehrere basteln und an Deine Freunde, Nachbarn und in der Familie verteilen. Wer würde sich da nicht freuen? Auch als kleines Gastgeschenk für Deine Ostertafel eignet sich das Osterkörbchen bestens.


Noch mehr Ideen für die Osterkörbchen!

Statt der Ostereier kannst Du auch einen kleinen Schokoladenosterhasen ins Osterkörbchen- Nest setzen. Falls Du weißt, dass der Beschenkte keine Schokolade mag, nimm etwas anderes, Alternativen gibt es genug. Auch kleine Frühlingsblümchen dekoriert mit Federn und kleinen Wachteleiern machen sich bestimmt sehr gut. Am besten Du schaust Dir meine Links im ersten Absatz meines Beitrages an. Dann weißt Du genau, wie es gemeint ist. Dir ist das nicht farbenfroh genug? Kein Problem, Sisalkordel gibt es auch in verschiedenen Farbtönen. Oder Du nimmst bunte Wolle, bestimmt auch sehr schön.

Osterkoerbchen-basteln

Viel Spaß bei Deinen Osterbastelein. Und pinnen nicht vergessen 😉 !

-liche Frühlingsgrüße, jetzt ist er ja da der Frühling nicht nur meteorologisch, sondern auch kalendarisch. Juchhuu!

Birgit

gerne verlinkt mit den Kreativas, dem #Sonntagsglück und dem Creadienstag

 

Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder unbeauftragt benannt werden und ein anderer Blog verlinkt wurde. Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung. Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.



Gartenstecker basteln – Das geht fix No. 40

Gartenstecker-basteln

WOW, bereits zum 40. Mal habe ich eine das geht fix Idee für Dich. Heute möchte ich süße Gartenstecker basteln mit Dir.

Meine Das-geht-fix-Ideen fallen mir meistens ganz spontan ein. Manchmal zeigt der Kalender schon Dienstag und ich habe noch keinen Schimmer, was es denn werden soll. Dann stöbere ich so durch die Wohnung, inspiziere meine Schränke und warte auf den Ideenblitz. Genau so war das diese Woche auch mal wieder.


Kleine, blumige Gartenstecker basteln klappt wirklich schnell und einfach!

Bei der Entdeckungstour durch meine Schränke sind mir die kleinen Tontöpfe ins Auge gefallen. Für meine kalifornische Tischdeko hatte ich sie letzten Sommer gekauft und bemalt. Steckmoosi habe ich sowieso immer da und Bambusstäbe auch. Letzteres ist im Sommer ständig bei uns im Einsatz, um Pflanzen zu stützen. Fehlen noch Farben und Pinsel zum übermalen der Töpfchen. Auch im Fundus, perfekt.

Was wird gebraucht?
  • Tontöpfchen in ca. 8×7 cm
  • Acrylfarbe oder Kreidefarbe im Wunschton
  • Steckmoosi
  • Bambusstäbe
  • Kordel
  • Blumen Deiner Wahl
  • Deko, wenn Du magst


Und wie wird es nun gemacht?

Kleine Tontöpfe und Bambusstäbe bekommst Du im Gartencenter. Sofern Du keine Blumen zu Hause oder in Deinem Garten hast, kannst Du hier auch gleich ein paar Blumenzweige einkaufen.

Zunächst bemalst Du die Tontöpfe mit Acrylfarbe oder Kreidefarbe und lässt die Farbe gut trocken. Das geht aber wirklich ziemlich schnell. Da ich keine rosa Farbe da hatte, mischte ich einfach weiß mit rot. Wenn Du nun das Tontöpfchen mit der Öffnung nach unten in das Steckmoosi drückst, hast Du gleich die passende Größe. Jetzt musst Du es nur noch etwas zurecht schneiden und wässern. Die Tontöpfe haben ein kleines Abflussloch. Hierdurch führst Du nun den Bambusstab.

Die kleinen Töpfe sind eine tolle Deko für das erste Gartenfest des Jahres.

Blumensteckmasse sollte schon drin sein. Du kannst den Stab nun noch etwas schräg ausrichten, wenn Du es magst. Um das Töpfchen vor dem Abrutschen zu bewahren, verknotest Du direkt unterhalb des Topfes ein wenig Kordel. Wichtig: Achte darauf, dass der Bambusstab nicht zu dick oder zu dünn ist. Es gibt ihn in verschiedenen Stärken. Am besten vor Ort austesten.

Jetzt kannst Du schon beginnen die Blumen in das Moosi zu stecken. Meine Blümchen hatte ich alle schon zu Hause, z.B. noch übrig von meiner Idee der letzten Woche. Die kleinen Blüten der Hyazinthe sind toll zum dazwischenstecken. Kleine Lücken habe ich mit Naturmoos abgedeckt.


Gartenstecker basteln – Der Wind, der Wind, das himmlische Kind….

In den letzten Tagen ist bei uns sehr stürmisch und regnerisch. Aber für mein Fotoshooting hatte ich richtig Glück. Den ganzen Nachmittag hat es nicht geregnet, nur der Wind blieb. Einen Tontopf habe ich noch mit einem rosafarbenen Satinband ausgestattet, welches dann unermüdlich im Wind flatterte…

Richtig verliebt bin ich in meine kleinen Gartenstecker. Sie haben nun erst einmal Ihren Platz in meinem bepflanzten Weidenkorb gefunden. Aber letztendlich kann ich sie überall mit hinnehmen, wo ich etwas aufhübschen möchte. Vielleicht zum Kaffeeplausch mit meiner Freundin in der Laube??


Noch mehr Ideen für die süßen Gartenstecker:

Vielleicht feiert das Kind Deiner Nachbarn bald seine Kommunion oder die Konfirmation. Ich weiß, dass in vielen Orten Tradition ist, dass die Nachbarn den Hauseingang schmücken. Ein Spalier aus den Gartensteckern, am schönsten mit flatterndem Satinband, stelle ich mir richtig schön vor. Falls Du weißt, wie die Tischdekoration zu diesem Ereignis aussehen soll, kannst Du farblich darauf abstimmen. Das ist dann natürlich ganz besonders gelungen.

Mit einem kleinen Fähnchen versehen, wird der Gartenstecker zum Willkommensgruß. Dafür ein Stück Tonkarton in Form eines kleinen Fähnchen zurechtschneiden WILLKOMMEN darauf schreiben und an einen dünnen Holzspieß heften. Das Fähnchen kannst Du dann einfach zwischen die Blumen stecken. Vielleicht hast Du jetzt auch schon gleichzeitig ein kleines Gastgeschenk, was Deine Gäste am Ende der Feier mit nach Hause nehmen dürfen?


Gartenstecker basteln für den Sommer

Wenn Du gerne mit Tontöpfen bastelst, dann schau Dir doch auch diese Ideen an:

Zu meinem Blopost gehts hier: Kräutertöpfe gestalten – ein sommerliches DIY

Auf meinen Pinterestboards sammele ich ganz, ganz fleißig Ideen für Dich und für mich. Schau doch mal vorbei und vielleicht magst Du mir auch folgen. Bei Instagram bin ich ebenfalls zu finden. Du vielleicht auch. Wenn Du eine oder gleich mehrere meiner Ideen bereits nachgebastelt hast, wäre es doch schön wenn Du sie mir unter dem Hashtag  #dasgehtfix zeigst. Verlinkung nicht vergessen, damit ich Deine Idee auch sehen kann. Darüber würde ich mich sehr freuen!!

In diesem Sinne wünsche ich Dir ein schönes Wochenende. Hoffentlich mit etwas weniger Regen!

-liche Grüße

Birgit

Sehr gerne verlinke ich diese Woche mit dem Freutag und mit Flowerfriday.

Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder unbeauftragt benannt werden und ein anderer Blog verlinkt wurde. Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung. Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.

 

 

Das geht fix No. 39 – Blumendeko mit gefärbtem Wasser

Blumendeko-mit-gefaerbten-Wasser

Für meine heutige  „Das geht fix Idee“ -Blumendeko mit gefärbtem Wasser- benötigst Du lediglich kleine Vasen oder andere Glasgefäße, die Dir gefallen und Krepppapier.


Blumendeko mit gefärbtem Wasser – so wird’s gemacht:

Für diese bunte Frühlingsdeko musst Du lediglich einen Streifen Krepppapier in kaltes Wasser tauchen. Die Farbe löst sich sofort ab und verfärbt das Wasser. Die Intensität der Farben kannst Du etwas steuern, indem Du mehr oder weniger Papier nimmst. Je länger das Papier im Wasser bleibt, um so intensiver wird der Farbton.

So, das war es dann auch schon! ?


Kleine Glasvase, hübsches Wasserglas? Deine Entscheidung!

Ich dachte, ich zeige Dir gleich mal zwei Varianten. Eins von beiden oder beides hat sicherlich jeder in seinem Schrank.

Wo möchtest Du die Blumendeko mit gefärbtem Wasser einsetzen? Die größeren Wassergläser z.B. fände ich toll für eine frühlingshafte Tischdekoration. Wichtig: Ich würde ausschließlich auf weiße Blumen setzen. Setzt Du jetzt noch bunte Blümchen ein, könnte es zu bunt werden und rutscht dann schnell ins Kitschige ab. Aber: Versuch macht klu(ch)g!

Mit schlichtem weißen Porzellan, weißen Servietten und auch weißen Kerzen gelingt Dir eine tolle Tischdekoration.

Die Vasen sind der Eyecatcher. Bestimmt hätten auch Kinder ihre Freude an der bunten Vasendekoration. Deshalb könnte ich mir die Vasen auch gut als Tischdekoration für die Kommunion oder Konfirmation vorstellen. Natürlich eignen sich auch die kleinen Glasvasen für eine Tischdekoration.  Oder besitzt Du vielleicht ein schlichtes weißes Tablett oder ein rustikales Holzbrett? Darauf kannst Du mehrere bunte Vasen arrangieren – Frühlingsdeko fertig!

Karin von Jubeltage hat das Projekt sehr schön umgesetzt. Bei ihr schaue ich immer wieder gerne vorbei.


 

Jetzt mal an alle Birgits, die hier mitlesen:

Wir haben es dich schon immer gewusst, oder??

Das ist jetzt purer Zufall und war überhaupt nicht eingeplant. Aber meine neue Einkaufstasche passt so schön in mein Farbenspiel, da wollte ich sie Dir jetzt einfach mal zeigen. Die bunten Dinger haben mir auf Anhieb gefallen.  Mein Name war auch dabei und so ist der Beutel dann schnell auf dem Einkaufsband gelandet.

Da macht das Einkaufen doch gleich viel mehr Spaß, oder? Der ‚Text‘ ist jetzt übrigens der Taschenboden und man sieht ihn nicht mehr…


Speichere die Blumendeko mit gefärbten Wasser gerne auf Deinem Pinterestboard.


Gerne verlinke ich auch wieder mit Holunderblütchen und den Kreativas,

#sonntagsglück

-liche Grüße

Birgit

 

Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder unbeauftragt benannt werden und ein anderer Blog verlinkt wurde. Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung. Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.



Tischdekoration zum 80. Geburtstag mit tollem Tischläufer aus alten Fotos

Sendmoments-Tischdeko-80.Geburtstag

Anzeige//Letzten Freitag hatte ich es bereits angekündigt, heute möchte ich Dich an der Planung der Tischdekoration zum 80. Geburtstag meines Vaters teilhaben lassen.

Sendmoments-Tischdekoration zum 80. Geburtstag


Tischdekoration zum 80. Geburtstag – Schritt 1 meiner Planung: Einladungskarten von Sendmoments

Bevor der 80. Geburtstag gefeiert werden kann, durfte ich zunächst einmal in die Planung gehen. Zuallererst müssen die Einladungen gestaltet und an die Gäste versendet werden. Bei sendmoments bin ich da sehr schnell fündig geworden. Die Einladungskarten im Retrolook ‚Das waren Zeiten‘ haben mir auf Anhieb gefallen. Auf dem Foto (meine Mutter hat es für mich herausgesucht) siehst Du tatsächlich meinen Papa im Alter von 16 Jahren. Den Einladungstext im Inneren kannst Du selbstverständlich selbst gestalten und auch für ein zweites Foto ist noch Platz.

Sendmoments-Tischdekoration zum 80. Geburtstag

Das Wörtchen ‚Einladung‘ wurde eigenhändig auf braunen Kartonstreifen geschrieben und mit 3D- Plättchen aufgeklebt. Die Paketkordel habe ich ebenfalls zusätzlich angebracht. Für die persönliche Note ;-).


Tischdekoration zum 80. Geburtstag – Schritt 2 meiner Planung – Farbkonzept überlegen

Mit der Auswahl der Einladungskarten hatte ich auch schon das Farbkonzept festgelegt. Naturtöne, kombiniert mit weiß und schwarz und das alles im Retrostyle. Mag sein, vielleicht bin ich da etwas altmodisch, aber die Tischdekoration für einen Mann gestalte ich lieber in zurückhaltenden Farben, nicht zu bunt und schon gar nicht pastellig. Das ich mit dieser Meinung nicht alleine stehe, zeigt auch meine Tischdekoration zum 70. Geburtstag. Das ist einer meiner meist besuchten Blogartikel.

Tischdekoration mit Tischlaeufer aus alten Fotos

Sendmoments-Tischdekoration zum 80. Geburtstag


Tischdekoration zum 80. Geburtstag – Schritt 3 meiner Planung – ich hätte gerne ein tolles Centerpiece!!

Geburtstagszeitung, Gästebuch, Fotokalender, Fotobuch… Alles tolle Ideen, aber alles schon mal da gewesen. Kein Wunder, mit 80 Jahren wurde schließlich schon das eine oder andere Fest gefeiert. Die Idee für mein Centerpiece ‚Tischläufer aus Fotos‘ kam mir dann sehr schnell, als ich die Pictureboxen beim Stöbern auf der Sendmomentsseite entdeckte. Retrofotos sehen aus als wären sie mit der Sofortbildkamera gemacht. Solche Bilder sind gerade sehr angesagt. Auch bei mir. Zugegeben, für einen Tischläufer benötigt man schon viele Bilder. 120 Fotos habe ich letztendlich bestellt und auf jedem einzelnen ist das Geburtstagskind zu sehen.

Zuvor durfte ich mich auf die Zeitreise begeben und das hat mir richtig Spaß gemacht.

Sämtliche Fotoalben wurden durchgeblättert und viele Fotos daraus eingescannt. Digitalfotos gibt es schon etliche und auch die Familie hat uns bei der Bildersuche unterstützt und Fotoalben gewälzt. Jedes einzelne Foto wurde nun bei Sendmoments hochgeladen, bearbeitet und beschriftet. Damit der Tischläufer richtig schön retro aussieht, sind alle Bilder in Sepia gehalten. Die Farbgebung kannst Du in der Auswahl einstellen, ebenso die Schriftgröße für die Texte und die Schriftart. Schon toll gemacht.

Tischdekoration zum 80. Geburtstag mit Gastgeschenk


Schritt 4 meiner Planung – Gastgeschenke, Blumen- und Kerzendekoration

Am 24. Februar und auch an den Tagen zuvor war das Wetter schon richtig frühlingshaft. Diesmal wollte ich mal meine eigene „Das geht fix Idee“ umsetzen und Hyazinthen als Gastgeschenk verpacken. Und damit nicht genug, diesmal sollte es gleich zwei Gastgeschenke geben. Aus Klappkarten A6 habe ich Hüllen gestaltet. Jeder Gast durfte sich sein ganz persönliches Lieblingsfoto aussuchen und in der Hülle verstaut mit nach Hause nehmen. Gleichzeitig diente die kleine Mappe auch als Serviettenhalter für jeweils eine hübsche Papierserviette.

Gastgeschenk Hyazinthe

Gastgeschenk Lieblingsfoto von sendmoments

frühlingshaftes Gastgeschenk mit Hyazinthe

Details zu den Hyazinthen findest Du hier.

Der Foto-Tischläufer sollte im Vordergrund stehen, deswegen habe ich auf üppige Blumen- und Kerzendekoration verzichtet. Die kleinen Vasen und die hölzernen Kerzenleuchter sind aus meinem Fundus. Bereits zu meinem 50. Geburtstag habe ich sie angeschafft und sie sind immer mal wieder im Einsatz.

Blumendeko zum 80. Geburtstag

Frühlingsblüher gefielen mir hier am besten. Ich entschied mich für Ranunkeln, Traubenhyazinthen, Schleierkraut und Ginster.


Schritt 6 meiner Planung – Besuch der Location – ein Landgasthof im Münsterland 

Wer kauft schon gerne die Katze im Sack? Bevor ich dekoriere, schaue ich mir vor Ort die Gegebenheiten im Lokal an. Wie sehen die Tische aus und wie ist deren Anordnung? Nur so bekomme ich ein Gefühl dafür, wieviel Blumen ich benötige, wie lang und wie breit der Tischläufer sein muss. Gegebenenfalls kann ich mir auch schon im Vorfeld Gedanken über die Sitzordnung für Tischdekoration zum 80. Geburtstag machen. Diesmal gab es allerdings freie Platzwahl. Sehr gerne dekoriere ich auch schon zu Hause mal zur Probe. Deswegen habe ich Dir bis hier her auch nur Fotos von unserem großen Tisch zu Hause gezeigt.

Vor knapp 4 Jahren haben wir übrigens schon mal in diesem Landgasthof gefeiert, allerdings in einem anderen Raum. Aber natürlich auch mit schöner Tischdekoration zum 75. Geburtstag.

Sendmoments-Tischdekoration zum 80. Geburtstag


Finale – so sah sie dann aus, meine Tischdekoration zum 80. Geburtstag:

Sendmoments-Tischdekoration zum 80. Geburtstag

Bereits am Tag zuvor durfte ich meine Tafel für den runden Geburtstag dekorieren. 14 Gäste plus Geburtstagskind haben an diesem Tisch Platz gefunden. Die Basis für meine 120 Fotos war ein Jute-Tischläufer. 50 cm breit, 5 m lang von der Rolle. Da der Tisch doch sehr breit (160 cm) war, teilte ich den Läufer in zwei gleich lange Stücke und legte sie nebeneinander.

Tischläufer aus alten Fotos

80. Geburtstag Tischdeko

Sendmoments-Tischdekoration zum 80. Geburtstag

Sendmoments-Tischdekoration zum 80. Geburtstag


Tischläufer aus Fotos – das ist sehr kommunikativ und ein echter Tipp!

Ein Tischläufer aus Fotos ist eine sehr kommunikative Sache. Bei der Auswahl der Fotos habe ich darauf geachtet, dass jeder Gast sich auf den Bildern wiederfindet. So wurden alle Fotos in Augenschein genommen und untereinander ausgetauscht. Es gab reichlich „Ohhs“ und  „Ach, weißt Du noch…? Momente“. Der Foto-Tischläufer ist ideal für Runde-Geburtstagsfeiern, aber auch zur Hochzeit, Silber- oder Goldhochzeit finde ich ihn toll. Gäste, die sich womöglich nicht so gut kennen, kommen so bestimmt miteinander ins Gespräch.

Mit den 120 Fotos hatte ich für meine Tischdekoration genau die richtige Anzahl getroffen. Da musst Du Dich, so habe ich es auch gemacht, einfach etwas auf Dein Gefühl verlassen. Letztendlich kann man die Fotos aber auch immer entweder noch enger oder weiter auseinander auf den Tisch dekorieren. Ganz nach dem Motto: Was nicht passt, wird passend gemacht!!

sendmoments

Schau‘ Dich mal in Ruhe bei sendmoments um. Du findest dort nicht nur Pictureboxen und Einladungskarten. Bei dem Fotodienstleister habe ich auch andere, wirklich tolle Ideen für die Tischdekoration entdeckt: Tischkarten, Menükarten, kleines Konfetti mit Bild, Flaschenetiketten, Besteckbanderolen und vieles mehr. Aber auch Geschenkideen, wie Fotobücher, Gästebücher und Geburtstagszeitungen. Ich kann nicht alles aufzählen, das Sortiment ist wirklich umfangreich und richtig schön.

Tischdekoration zum runden Geburtstag

Wenn Du hier auf meinem Blog auf dieser Seite gelandet bist, bist Du höchstwahrscheinlich auf der Suche nach der passenden Tischdekoration für Deine Festlichkeit, z.B. der 80. Geburtstag. (Treue Stammleser jetzt mal ausgenommen ;-), schön, dass Du da bist♥). Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Dich zur Nachahmung inspirieren konnte.

-liche Grüße

Birgit

Ganz herzlichen Dank nochmals an sendmoments für die schöne Zusammenarbeit.

Das geht fix No. 38 – Gastgeschenk mit Hyazinthen

Gastgeschenk-mit-Hyazinthe

Bevor ich Dir in der nächsten Woche die komplette Tischdekoration zum 80. Geburtstag meines Vaters zeige, zeige ich Dir heute ganz fix einen kleinen Teil der Dekoration. Ganz fix heute mal für mich, weil ich diese Woche richtig wenig Zeit habe.  Ganz fix natürlich auch für Dich, denn das kleine Gastgeschenk mit Hyazinthen ist wirklich sehr schnell gebastelt. Mit diesem kleinen Frühlingsgruß kannst Du bestimmt bei Deinen Gästen punkten. Vielleicht zu Ostern zum Familien-Brunch??


Kleines Gastgeschenk mit Hyazinthen – das wird benötigt:

Bevor Du anfängst zu basteln, stimme Dich doch mit einem Besuch auf dem Wochenmarkt auf den Frühling ein. Am besten früh am Samstag morgen noch vor dem Frühstück. Ich liebe diese entspannte Atmosphäre auf dem Münster Wochenmarkt am Dom um diese Zeit. Und die Hülle und Fülle der tollen Frühlingsblumen macht mir die Auswahl nicht immer leicht.

Hyazinthen bekommst Du oft in einem 3-er Töpfchen. Auf dem Wochenmarkt habe ich 2 Euro für einen Topf bezahlt. Ich denke, dass macht Dein Gastgeschenk nicht nur hübsch, sondern auch preiswert. Die Farbe des Übertopfes verrät Dir die Farbe der Blüte.

Nun besorgst Du Dir noch eine Rolle Geschenkpapier, farblich abgestimmt auf die Tischdekoration, die Du machen möchtest. Für meine Deko entschied ich mich für Packpapieroptik mit schwarzen Tupfen. Außerdem benötigst Du Kordel oder schönes Schleifenband. Die Blanko-Etiketten habe ich bei Depot gekauft. Die Aufkleber ‚Guten Appetit‘ hatte ich noch übrig von der Tischdekoration zu meinem 50. Geburtstag. Die Anzahl hat genau gepasst, perfekt, das sollte wohl so sein.


Kleines Gastgeschenk mit Hyazinthen – so wird’s gemacht:

Die Hyazinthenzwiebeln befreist Du aus ihrem Topf und teilst sie vorsichtig in drei Pflänzchen. Die Wurzeln von Erde befreien, evt. unter fließendem Wasser abwaschen. Wenn das Wurzelwerk all zu lang ist, kürze es mit der Schere etwas ein.

Das Geschenkpapier schneidest Du Dir zurecht in kleine Quadrate von ca. 20×20 cm. Nun musst Du nur noch die Blumenzwiebel mittig auf das Papierchen stellen. Das Papier zusammen nehmen und mit der Kordel samt Guten-Appetit-Etikett zusammen binden. Fertig!


Tipp: Da ich die Wurzeln etwas gekürzt habe, standen die Zwiebeln wie es sich gehört schön gerade in der Tischdeko. Wenn Du einen schönen Korb besitzt, kannst Du auch alle Zwiebeln in diesem Korb sammeln.  Beim Abschied darf dann jeder Gast ein Pflänzchen mitnehmen. Als Aufdruck empfiehlt sich dann aber wohl eher: ‚Schön, dass Du da warst!‘ oder ähnliches.

Wenn Du es gerne goldig magst, schau doch mal bei meiner ‚Das-geht-fix-Idee-No. 32′ vorbei. Hier bekamen die Hyazinthen ein goldenes Mäntelchen, auch schön, aber ein klein wenig zeitaufwendiger. Doris von ‚Mit-Liebe-gemacht‘ hat die Hyazintehnzwiebeln in Zeitungspapier gewickelt. Das gefällt mir ausgesprochen gut.


Nächste Woche zeige ich Dir, wie bereits gesagt, die komplette Tischdekoration. Schau‘ unbedingt wieder vorbei, denn die Tischdekoration mit meinem Centerpiece Tischläufer aus 120 Vintage Fotos kann sich sehen lassen.  Mein Papa und seine Gäste waren begeistert.

-liche Grüße

Birgit

 

Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder unbeauftragt benannt werden und ein anderer Blog verlinkt wurde. Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung. Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.