Monat: Juli 2017

Grillen mit Freunden und ein tolles Schnäppchen

Wenn die Zeit es zulässt, bummele ich gerne durch diverse Gartencenter und Blumenläden. Diesmal bin ich im Gartencenter im Münsterland gelandet. Dort gab es vor kurzem einen Besitzerwechsel. Es war auch einiges im Umbruch, an allen Stellen wurde gewerkelt und umdekoriert UND es hatte ein großer %Summersale% begonnen. Das Geschirr, mit dem im schon im Frühjahr geliebäugelt hatte, war jetzt 50% ! reduziert. Da musste ich doch zugreifen, oder?

Bis ich die Gelegenheit hatte, das tolle Geschirr zum Einsatz zu bringen, hat’s gar nicht lange gedauert. Bereits am Wochenende für unseren Doppelkopfabend konnte ich es aus dem Schrank holen. Bevor die Karten auf den Tisch kamen hieß das Motto: Grillen mit Freunden.

Mein Tischläufer ist eigentlich ein Geschirrtuch. Halte mal Ausschau nach schönen Geschirrtüchern. Viele sind  viel zu schön, um nur Geschirr damit abzutrocknen.

Der kurze Regenguss musste doch nicht sein. Ganz hektisch mussten wir nochmal schnell umräumen und den Tisch mit unserem Sonnenschirm vorm Wasser von oben schützen. Glücklicherweise waren meine Fotos schon vorher im Kasten und danach durften auch noch Ketchup und Senf auf den Tisch. Und leckere Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen. Ein leckeres Rezept hat Genevieve von Stylingkitchen (Werbung/Blogverlinkung) für Dich.

Das Brot hat mein Mann gebacken. Ich will das gar nicht schmälern, indem ich Dir verrate, dass es aus einer Backmischung Traumprinz (Werbung/unbezahlt) gemacht ist, die ihm der Nikolaus gebracht hatte. Kneten und formen muss man schon noch selbst und es hat super lecker geschmeckt.  Kam auch frisch aus dem Ofen.

Weil es so schön zu den senfgelben Servietten aus 100% Leinen passte, habe ich mich diesmal für orangefarbene Rosen und gelbe Weißnichtwiedieheißen-Blumen entschieden. Hosta, Farn und Rispenhortensien sind aus unserem Garten. Für die Dekoration benötigst Du eine große Schüssel, ja groß sollte sie schon sein, und ein dickwandiges Glasgefäß. Oder was Du so zu Hause hast. Beides befüllst Du mit ausreichend Wasser und dann dekorierst Du freihand mit Blumen und Schwimmkerzen.

Bevor unsere Gäste kommen, bestücke ich immer schon alle Laternen und Teelichtgläser mit Kerzen und 8h-Teelichtern. Das ist soooo schön, wenn die Dämmerung kommt und der Garten fängt an zu leuchten. Diesmal bekam auch der Sonnenschirm eine Prise Deko ab. In kleine Glasvasen dekorierte ich die gleichen Blumen wie in meiner Schale. Für Kerzenschimmer sorgten Schwimmkerzen in kleinen Windlichtern.

Grillen mit Freunden – im Sommer ein schönes Muss!

Für Dich auch?

-liche Grüße

Birgit

Hortensien Liebe – Romantische Tischdekoration im Garten

Hortensien blühen in unserem Garten in Hülle und Fülle. Und Feste muss man feiern wie sie fallen. Diesmal hieß das Fest: tolles Wetter. Also hab‘ ich schnell in die Runde gefragt, wer zum Kaffeetrinken im Garten kommen möchte und den Tisch schon mal gedeckt.

Meine Tischdekoration lieferte mir der eigene Garten. Unsere Hortensien blühen in den unterschiedlichsten Farben. Nur blaue sind leider nicht mehr dabei. Vielleicht sollte ich sie im nächsten Jahr mal mit einem speziellen Blaudünger gießen?

Hortensien schneidet man am Besten am frühen Morgen. Dann sind die Blüten noch schön kräftig von der kühleren Nacht und halten sich länger in der Vase.

Zwei Konservendosen habe ich ganz fix mit Kreidefarbe betupft in lindgrün und rosé-apricot. da hatte ich zwei schöne Blumenvasen passend zu meinem dänischen Geschirr von Ib Laurssen. Ein großer Strauß kam in den schönen Krug und zwei kleine Sträußchen in die Muffinsschalen. Dafür benötigst Du idealerweise etwas Steckmoosi, was Du dir passend zurechtschneidest. Dort hinein gesteckt finden die kurzen Hortensien guten Halt.

Für meine Fotos habe ich die Kerzen gefühlte 100 mal wieder angezündet. Trotz herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen fegte doch eine ganz schöner Wind durch unseren Garten. Auf Kerzenbeleuchtung musste schließlich verzichtet werden.

 

Ich bin so ein richtiger Fan von Schwimmkerzen. Gerade im Sommer gefallen sie mir richtig gut. Bei IKEA waren auch schon wieder alle beigefarbenen ausverkauft. Die Schwimmkerzen in dem hübschen hellgrün wollte wohl niemand. Ich schon ;-)!

Die Hortensien auf dem Glastellerchen wollte ich eigentlich unter einer hübschen Glasglocke verschwinden lassen. Das klappt aber auch nur in diversen Wohnzeitschriften. Im wahren Leben beschlägt die Glocke ziemlich schnell mit Kondenswasser und vom schönen Inhalt ist nix mehr zu sehen. Also habe ich auf die Glocke verzichtet. (Hmm, irgendwo habe ich doch noch Hortensien aus Stoff??)

Kuchen, ja Kuchen gab es natürlich auch – vom Bäcker meines Vertrauens :-). Man muss halt Prioritäten setzen.

Die Blaubeeren sind allerdings eigenhändig gepflückt. 540 g – 1/2 Stunde, aber soooo lecker. Die Erdbeeren gekauft, auch sooo lecker.

Am Ende des Tages habe ich mir noch ein bißchen Hortensien Deko auf einer meiner Holzscheiben dekoriert.

Die steht jetzt auf unserem Wohnzimmertisch. Schön vintage, nicht wahr?

Ein -licher Gruß aus dem Garten

Birgit

 

Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder beauftragt benannt werden.  Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung.

 



MünsterBLOGs – ein Dankeschön

MünsterBLOGs – am vergangenen Mittwoch gab es das erste große Treffen der Münsterblogger. Ins Leben gerufen von Leila von Münstermama und Hanna von familiert. Eingeladen zum Bloggertreffen hatte Münstermarketing. Da man ein solches Event bestimmt nicht mal eben zwischen Suppe und Kartoffeln auf die Beine stellt, möchte ich mich hier auf meinem Blog für Euer Engagement bedanken.

Vom 11. Stock der Stadtverwaltung hat man einen sensationellen Blick über Münster. Und auch der ‚Sundowner‘ spielte mit.

Ganz wichtig 😉 – Bisschen Tischdekoration und leckeres Essen gab es auch.

Sven vom PreußenForum hat sich netterweise um das tolle Banner gekümmert.

Auf großen Tischen wurden den ganzen Abend Ideen, Ziele und Wünsche gesammelt. Zu späterer Stunde waren die Papiere ganz gut gefüllt.

Ich bin gespannt, wie es mit weiter geht mit MünsterBLOGs.

-liche Grüße

Birgit