Monat: September 2021

Tischdekoration für den Herbst mal ohne Kürbis

Beitrag enthält Werbung*    Schon viel zu lange her, das letzte gemeinsame Treffen mit meinen Freundinnen. Aber nun war es endlich wieder soweit. Wir haben uns zum gemütlichen Beisammensein bei mir zu Hause getroffen. Ganz entspannt und unkompliziert sollte der Abend werden. Deswegen haben wir den Lieferservice in Anspruch genommen und uns leckere Pizza bringen lassen. Auf eine Tischdekoration für den Herbst wollte ich allerdings nicht verzichten. Dafür macht mir das viel zu viel Spaß und Ideen gibt es noch reichlich.

Tischdekoration für den Herbst


Tischdekoration im Herbst – Warmes Orange und warmes Gelb sind meine Hauptakteure

Orange, gelb, braun und auch gold sind für mich die typischen Farben des Herbstes. Denk doch mal an das bunt gefärbte Laub und auch an all die Kürbisse in diesen Farben. Auf den Klassiker der Herbstdekoration, den Kürbis, habe ich diesmal bewusst verzichtet. Statt dessen gibt es getrocknetes Herbstlaub (ich habe mich letzte Saison bereits gekümmert 😉 ), Dahlien in orange und Nadelkissen Proteas.

Dahlien und Nadelkissen Protea für die herbstliche Tischdekoration

Dahlien und Nadelkissen Protea für die herbstliche Tischdekoration

Dekoriert habe ich die Herbstblumen in braunen Bierflaschen, die ich mit Blättern aus goldener Vinylfolie beklebt habe. Mein Plotter durfte das Zuschneiden der Folie übernehmen. Alternative, wie immer, ein goldfarbener Lackmalstift und Zeichentalent.

braune Glasflasche mit Vinyl gold


Gemütlicher Mädelsabend mit herbstlichem Ambiente

Heutzutage liegt das Handy fast immer parat. So wurden an unserem Abend etliche lustige Momente mit der Handykamera fest gehalten. Zur Erinnerung an unseren tollen Dinnerabend werde ich ein Fotobuch von Albelli *erstellen. Wie schön, wenn es fertig ist, haben wir gleich wieder einen Grund uns zu treffen.

Tischdekoration für den Herbst


So gelingt die Tischdekoration für den Herbst bestimmt

Außer den auffälligen orangefarbenen Blumen in den brauen Glasflaschen hatte mein Tisch noch einiges anderes zu bieten.

Tischdekoration für den Herbst ohne Kürbisse

Für die schlichten Leinenservietten in senfgelb habe ich Serviettenringe mit Strohblumen gebastelt. Die orangefarbenen Serviettenringe machen bei mir schon seit etlichen Jahren die Runde. Je nach Motto kann ich sie immer wieder mal anders gestalten, was bedeutet, dass ich die Ringe immer neu beklebe. Diesmal mit Strohblumen, die ich auf dem Wochenmarkt gekauft hatte. Serviettenringe kannst Du basteln aus einer Küchenpapierrolle. Eine einfache Anleitung für dieses DIY bekommst Du hier.

Serviettenring mit Strohblumen für den Herbst

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Ich würde eher sagen, kleine Geschenke machen Freude. Deshalb gab es diesmal wieder Goodies von mir. Kleine Boxen gefüllt mit kleinen Naschereien. Wohl wichtiger, die kleine Botschaft für meine Freundinnen: Du bist mir wichtig!

Gastgeschenk mit dem Plotter gemacht

Der Plotter hat’s gemacht und nein, da hätte ich jetzt auch keine Alternative zu parat. Aber schau mal in meinen Post über kleine Gastgeschenke, versprochen, alle ohne Plotter.

Tischdekoration für den Herbst


Die Tischdecke ist die Basis einer jeden Tischdekoration

Am liebsten dekoriere ich meine Tische mit einer schönen Tischdecke. Mit keinem anderen Accessoire kann man die Optik so individuell verändern, wie mit einem Tafeltuch. Was meine ich damit? Stelle Dir diese Tischdekoration mal mit einer hellen Tischdecke vor. Wie anders würde der Look schon aussehen. Aber natürlich kann auch ein schöner Holztisch „oben ohne“ 😉 bei mir punkten oder tolle Tischsets, egal ob rund oder eckig.

Tischdekoration für den Herbst

herbstliche Tischdeko in orange, braun, gelb und gold

Die Wahl fiel diesmal auf ein dunkelbraunes Tafeltuch für meine herbstliche Tischdekoration. Besonders schön dazu finde ich die gelben, rustikalen Weingläser und das goldene Besteck. Ist Dir schon der dicke Ast in der Mitte des Tisches aufgefallen? Ihn habe ich von unserem letzten Spaziergang aus dem Wald mitgebracht. Die Form und die Farbe mochte ich sofort. Er hat die ideale Länge für unseren 2 m langen Tisch.


Kleine Details für den perfekten herbstlichen Look

Jetzt ist die Jahreszeit angebrochen, in der wir auf Kerzenschein auf keinen Fall verzichten sollten. Gerne hätte ich meine senfgelben Stabkerzen direkt auf dem Holzast befestigt. Dazu fehlte aber das richtige Werkzeug, um für einen sicheren Stand zu sorgen. In meinen Schränken fanden sich keine Kerzenleuchter, die meine Tischdekoration für den Herbst passend unterstützt hätten. Zufällig sind mir die kleinen Holzringe in die Hände gefallen. Und siehe da, die Stabkerzen passten perfekt hinein und einen sicheren Stand hatten sie damit auch.

DIY Kerzenständer aus Holzring

Buntes Herbstlaub hatte ich bereits im letzten Herbst in dicken Büchern gepresst. Schön, dass es nun zum Einsatz kommen konnte. Falls Du keine bunt gefärbten Blätter finden kannst, es gibt auch sehr schöne herbstliche Blätter aus Stoff. Einfach mal in den Läden danach Ausschau halten. Oder Du scheidest Dir Blätter aus farblich passendem Tonkarton und Motivkarton aus. Finde ich ebenso schön. Zum Schluss noch ein paar wenige Eicheln auf dem Tisch verteilen, fertig ist die Tischdekoration für den Herbst.

Für Dein Pinterest-Board:

Tischdekoidee für den Herbst

Weitere Ideen für herbstliche Tischdekos findest Du hier:

10 tolle Tischdekoideen für den Herbst

Dahlien im Anzuchttöpfchen

Chalky Kürbisse für eine herbstliche Tischdekoration

Tischdeko im Spätsommer

Ich wünsche Dir eine gemütliche Zeit 🍂

-liche, herbstliche Grüße

Birgit

 

 



Tischdeko im Spätsommer in leuchtenden Farben

Viele Tischdekorationen habe ich hier auf meinem Blog in Laufe der Zeit bereits  gezeigt. Tischdekos für den Sommer, den Herbst, den Frühling. Weihnachten und Ostern sowieso und auch für Halloween und Familienfeste. Eine Tischdeko im Spätsommer war bislang noch nicht dabei. Da wird’s doch jetzt echt mal Zeit.


Was unterscheidet denn nun eine spätsommerliche Tischdeko von einer herbstlichen?

Nun, am 1. September beginnt der meteorologische Herbst. Kalendarisch allerdings haben wir bis zum Sommerende noch 3 Wochen Zeit. Viele Dinge, die ich mit einer herbstlichen Tischdeko verbinde, sind Anfang September noch gar nicht verfügbar. Bunt gefärbte Blätter zum Beispiel oder Kastanien und Eicheln. Heidekraut, Erika (gibt’s da einen Unterschied?🤔 ) und die Stacheldrahtblume sind in den Gartencentern aber schon lange verfügbar und das sind für mich Pflanzen, die ganz klar in den Herbst gehören.

Wenig herbstlich ist für mich das maritime blau der Gläser und Servietten. Wie jedes Jahr hatte ich im Sommer eine „blaue Phase“. Jetzt zum Herbst hin flaut sie wieder ab.

Den ganzen Sommer über hatte ich in den Geschäften nach genau diesen blauen Gläsern Ausschau gehalten. Leider immer Fehlanzeige, bis meine Freundin Hildegard sie nun für mich in einem Gartencenter entdeckt hatte. Da musste ich doch zugreifen und eine kleine Bestellung aufgeben, oder?

Da stand ich nun mit meinen hübschen neuen Gläsern und dachte: „Hmm, schade, dass der Sommer jetzt schon fast vorüber ist und mit ihm meine „blaue Phase“.


Tischdeko im Spätsommer – so gelingt der Look!

Eigentlich ganz einfach: Kombiniere Gläser, Geschirr und Servietten, die Du den Sommer über gerne benutzt hast mit den ersten Vorboten des Herbstes. Diese Rolle hat hier bei mir das Heidekraut übernommen. Mir gefällt die Farbkombination aus maritimen blau, zartem lila und altrosa richtig gut.

Die Zeit für Rotklee und Wiesenkerbel ist nun fast vorbei. Aber am Straßenrand wurde ich noch fündig. Der Sonnenhut wächst in unserem Garten, ebenfalls die Hortensien, die jetzt in dieses tolle spätsommerliche Stadium übergehen.

Akkurat gefaltete Servietten in Form von Schwänen oder was auch immer sind out. Heute faltet man keine Servietten mehr, sondern legt sie ganz leger auf den Teller. Ein wenig Dekoration tut ihnen aber trotzdem gut. Ganz zufällig hatte ich im Geschäft Schleifenband in Leinenoptik gefunden, das wie sich herausstellte, exakt den gleichen altrosa Farbton hat, wie meine Tischdecke. Heidekraut und Stacheldrahtblume sind für die Serviettendeko besonders gut geeignet, da sie so schnell nicht verblühen.


Kerzendeko für die spätsommerliche Tischdeko – zu dieser Jahreszeit besonders schön

Die Abende werden jetzt wieder deutlich kürzer. Bereits um 19 Uhr beginnen die Kerzen im Weckglas zu leuchten. Nun, in unserem Garten ist das so, da gibt es abends keine letzten Sonnenstrahlen mehr.

Die Farbe der Stumpenkerzen habe ich auf mein Farbkonzept abgestimmt. Als schnelle und einfache Deko, einfach ein Sträußchen Erika und Wiesenkerbel mit Juteschnur ans Weckglas binden. Gut zum Look passt hier der Tischläufer aus Jute. Ebenso der Übertopf für mein Heidekraut.

Bilder sagen mehr als Worte, denke ich. Falls Dir meine Tischdeko im Spätsommer gut gefällt und Du sie nachmachen möchtest, schau Dir meine Fotos genau an und leg einfach los. Vielleicht gibt es jetzt im September noch einen Geburtstag in Deiner Familie zu feiern?

Das ich gerne mit Heidekraut und Hortensien dekoriere zeige ich Dir in diesen Beiträgen:

Herbstdeko mit Heidekraut

DIY Windlicht für den Spätsommer

Balkondekoration mit Kaffeesäcken

Herbstliches Picknick im Wald

und hier geht’s zu meinem letzten Beitrag mit Papierservietten.

Schau mal wie toll Beate von Seaside Cottage Blog das Thema Spätsommer umgesetzt hat.

 

 

-liche spätsommerliche Grüße

Birgit

 

 

Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder Firmen unbeauftragt benannt werden und ein anderer Blog verlinkt wurde. Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung. Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.



Tischdekoration mit Papierservietten – ganz einfach und schnell gemacht

Bisschen freie Zeit, schönes Wetter und Lust auf eine Tischdeko für unser Abendessen. Schon war sie geboren, die Idee für eine schnelle Tischdekoration mit Papierservietten.

Tischdekoration mit Papierservietten

Nun gibt es keine Ausrede mehr! Selbst für das tägliche Abendbrot oder Mittagessen lässt sich ganz schnell und einfach eine kleine Tischdeko zaubern.

Voraussetzung:

  • Du hast hübsches Geschirr im Küchenschrank. Steingut Geschirr ist momentan sehr im Trend und alltagstauglich.
  • Auch Du kannst nicht widerstehen und kaufst ständig neue Papierservietten, nur weil sie so hübsch sind
  • Du hast einen Garten, einen bepflanzten Balkon oder die Natur vor der Haustür (sorry, Gartenbesitzer mit Steinwüste haben jetzt leider Pech)
  • Jede Konservendose wird gesammelt, wann immer sie in Deiner Küche auftaucht
  • Das gleiche gilt für hübsche Konservengläser, Marmeladengläser o.ä.

Tischdekoration mit Papierservietten


Schnelle Tischdekoration mit Papierservietten – so einfach geht’s

Für die Serviettenverkleidung benötigst Du die kleineren Konservendosen mit einem Durchmesser von 7 cm. Lediglich zwei Servietten an die Dose legen und mit zwei Holzwäscherklammern fixieren. Jetzt noch die Dosen mit Blumen aus Deinem Garten füllen. Schnipp, schnapp, fertig ist die Dekoration für den Tisch. Eine stimmige Optik gelingt dann,  wenn Du nicht wahllos auf Restbestände zurückgreifst. Beschränke Dich auf maximal zwei Servietten mit unterschiedlichen Mustern.

Tischdekoration mit Papierservietten, einfach und schnell gemacht

Mittlerweile bekommst Du sehr schöne Papierservietten aus 100 % recyceltem Papier zu kaufen. Die Konservendosen mit Farn, Hostablatt, Minze und  Blättern vom Frauenmantel zu füllen gefiel mir zu meinen Serviette besonders gut.

sommerliche Tischdeko im Garten


Tischdekoration mit Papierservietten – kleine Dekodetails mit Tetra Pak

Wenn Du etwas mehr Zeit in Deine Tischdeko verwenden kannst, habe ich hier noch eine Idee für Dich.

Bastelidee mit Tetrapak

Zuerst lediglich die oberste Lage der Papierserviette auf die beschichtete Seite eines aufgeschnittenen Milchkartons bügeln. (oft ist diese Seite silberfarben) Danach die einzelne Blattmotive ausschneiden und mit Heißkleber auf ein kleines Weckglas kleben. Falls Du nicht ganz sicher bist, was ich damit meine, schau Dir diesen Beitrag an: Minibriefumschläge aus Tetra Pak


Für große Konservendosen gibt es eine weitere Idee

Für den Fall, dass Du nur große Konservendosen im Haus hast, musst Du auf die Wäscheklammern verzichten. Aber kein Problem! Große Dosen lassen sich prima mit einer Papierserviette umwickeln. Schau mal, so:

Konservendosen Upcycling Idee

Danach die Blumen in ein Glas mit Wasser dekorieren und in die Dose stellen. Auch so sieht die Tischdekoration mit Papierservietten klasse aus.

Konservendosen Upcycling mit Papierservietten

Tetra Pak Bastelidee

Tischdekoration mit Papierservietten

Tischdekoration mit Papierservietten im Sommer

Jede Tischdekoration bekommt ihren eigenen Charakter. Romantisch verspielt mit Rosen und Servietten mit Rosenmotiv. Klassischer mit Papierservietten mit grafischen Mustern und einfarbigen knalligen Blumen. Oder wie hier im greenery Look.

Konnte ich Dich heute inspirieren, an einem ganz normalen Tag den Tisch für Dich und Deine Familie schön einzudecken? Das würde mich freuen. Im übrigen wäre die Idee auch gut umzusetzen für eine Gartenparty oder ähnliches. Oft genug müssen hierfür mehrere Bierzelt- und Stehtische dekoriert werden.

Noch ein Tipp! Als Tischläufer habe ich diesmal schlichtes Packpapier von der Rolle verwendet. Kleine Holzscheiben sind übrigens fast immer ein schönes Dekoaccessoire.

-liche Grüße

Birgit

Was man sonst noch so mit Papierservietten oder Konservendosen anfangen kann zeige ich Dir hier:

Tetra Pak mit Serviettentechnik

Vielseitiges DIY mit Konservendosen

winterliches Konservendosenupcycling

Tischdeko in Salbeigrün

 

*Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder Firmen unbeauftragt benannt werden und ein anderer Blog verlinkt wurde. Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung. Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.