Das geht fix No. 24 – kleines Nikolausgeschenk im Anzuchttöpfchen

Kleines NikolausgeschenkKleines Nikolausgeschenk

Mein kleines Nikolausgeschenk vom letzten Jahr erfreut sich hier auf dem Blog und bei Pinterest allergrößter Beliebtheit. Bei den Beschenkten ist das kleine Präsent richtig gut angekommen. Als ‚Das-geht-fix-Idee‘ hätten sich die kleinen Nikolausschlitten allerdings nicht geeignet. Einen langen Bastelabend habe ich in meine Schlittenflotte investiert.

Meine diesjähriges kleines Nikolausgeschenk hat den Titel ‚Das-geht-fix‘ verdient. Wenn Du Dir alle Materialien zurechtgelegt hast, ist das Geschenk in 5 Minuten fertig.


Was muss ich mir besorgen für mein kleines Nikolausgeschenk?

  • Anzuchttöpfe
  • kleine Schokoladennikoläuse
  • Zimtsterne
  • Tannengrün o.ä.
  • Kordel und Schleifenband zum Verzieren
  • Moos
  • kleine Dekoration

Bevor Du zum Einkaufen gehst, schau erstmal in Deine Weihnachtskisten. Ganz bestimmt findest Du dort schon einiges, was Du weiter verwenden kannst. Kleine Birkensterne oder Birkentannenbäumchen, Goldkugeln, kleine Glöckchen, weihnachtliche Streuartikel… Sei kreativ!

Na, was hast Du alles beim ‚Weihnachtskistenstöbern‘ gefunden? Vermutlich keine Anzuchttöpfchen. Die bekommst Du im Gartencenter. Hier kannst Du Dir dann auch gleich etwas Tannengrün besorgen und Moos. Ich musste dafür nicht extra los. Von meinen Gastgeschenken zu Ostern hatte ich noch Anzuchttöpfchen übrig behalten. Grünzeug und Moss gab’s im Garten.


Wie wird’s gemacht?

Wie ein kleines Nikolausgeschenk gebastelt wird, erklärt sich vermutlich an Hand der Bilder von selbst, oder?? Als Basis dient das mit Moos ausgekleidete Töpfchen. Darauf darf es sich dann der kleine Nikolaus gemütlich machen. Drumherum kommt die Deko. Mit Kleber fixiert habe ich lediglich die Schilder -vom Nikolaus- und -HoHoHo-. Den Topf noch verzieren mit Kordel oder selbstklebenden Spitzenband. Das macht dann optisch mehr her. Fertig!


Bist Du auch Fan von Pinterest? Dann nimm‘ das Bild mit auf Dein Board.


Weihnachtszeit, die schönste Zeit im Jahr. Für DIY’ler auf jeden Fall. Da knubbeln sich schon mal die kreativen Ideen und deshalb geht es gleich morgen weiter und ich präsentiere Dir meinen Adventskalender 2018. Falls Du also noch eine Idee brauchst, eine Woche Zeit hast Du ja noch, dann schau‘ morgen wieder vorbei.

HoHoHo! -liche Nikolausgrüße

Birgit

verlinkt mit den tollen Kreativas!

Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder unbeauftragt benannt werden und ein anderer Blog verlinkt wurde. Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung. Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.

 

Kategorie Blog, Das geht fix!
Autor

Ich freue mich, dass Du hier bist. Vielleicht hast Du ja genauso einen Faible für schöne, stilvolle, lustige, bunte und ideenreiche Tischdekorationen wie ich? Wenn meine Beiträge Dir gefallen und eine Inspiration für Dich sind, freue ich mich über einen Kommentar von Dir. Oder Du hast vielleicht noch eine Frage, die ich Dir gerne beantworten werde.

16 Kommentare

  1. Wahnsinns Idee. Sehr hübsch. Ich gehe nachher mal ins Gewächshaus, den
    Schrank durchstöbern nach Anzuchttöpfen:) Danke für die nette Idee.
    Herzlichst Kirsten

  2. Ui, wie schööön ! :))) Das sieht wirklich richtig toll aus und ich finde es ist ne schöne Idee, als Kleinigkeit für die Kollegen, Nachbarn und Co 🙂 Also du hast einen Nacheifrer gefunden :O 😀 :D….also vielen vielen dank, ich wünsche dir noch einen schönen abend, eine tolle adventszeit und sende ganz liebe Grüße ausm urlaub obereggen ;)Maren

    • Die Anzuchttöpfchen habe ich wirklich für einen ganz schmalen Euro gekauft (Achtung Werbung 😉 bei Tedi). Schöne Adventszeit wünsche ich Dir! Birgit

  3. Hallo Birgit,
    oh – das ist ja wieder einmal eine süße Idee! Die Kinder und ich wollten heute sowieso noch basteln. Da werden wir diese Idee hier auch gleich mal noch „so nebenbei“ umsetzen. Denn dafür haben wir wirklich alles zu Hause!
    Danke für die Inspiration 🙂

  4. Ich finde deinen Blog so inspirierend, dem folge ich gerne 🙂 Tischdecko ist bei uns nur manchmal schwierig, unsere Katzen spielen gerne mit solchen Dingen. Aber zum Verschenken ist es wieder eine super Idee!! Vielleicht setze ich es als Gastgeschenk ein, wenn bei mir die Meute wieder eintrudelt.

    Viele Grüße Eileen von http://www.eileens-good-vibes.de

    • Das ist aber lieb von Dir! Ich vermute, Katzen sind wie kleine Kinder, immer zum Spielen und Unsinn machen bereit. Da kann es schon anstrengend werden, wenn man immer die Augen drauf haben muss. Also ganz entspannt, Deko weglassen. Du kannst bestimmt mit Deiner Gastfreundlichkeiten punkten!! …und Deinen kleinen Gastgeschenken 😉 Lieben Gruß Birgit

  5. Liebe Birgit,
    ich glaube , ich muss wieder „eiskalten Ideenklau“ begehen! ;-))
    Als Gastgeschenk für meinen Weihnachtstafel machen sich die kleinen Anzuchttöpfchen mit weihnachtlichen Deko-Kleinigkeiten bestimmt auch gut. Und als nette Beigabe zu einem Geldgeschenk auch.
    Du hast immer richtig tolle Ideen!

    Liebe Grüße
    Sandra

    • Danke schön. Genau dafür mach ich es, wenn’s gefällt und zum Nachmachen inspiriert, ist das toll. Bin schon auf’s Ergebnis gespannt. LG Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.