Last Minute Nikolausgeschenk

Nikolausgeschenk DIYNikolausgeschenk DIY

Es gibt Dinge, die ich sehr gerne mache. Und dann gibt es Dinge, die ich riiiichtig gerne mache. Mein Last Minute Nikolausgeschenk gehört in die Kategorie: Riiiichtig gerne. Mir macht das total Spaß, wenn ich ein und dieselbe Bastelei in vielen unterschiedlichen Varianten basteln kann.

Die Idee für meine kleinen Nikolaus-Schlitten habe ich bereits vor einigen Monaten mal bei Pinterest entdeckt. Die kleinen Schlitten haben mir so gut gefallen, dass ich sie nicht nur auf meinem Pinterest Board gespeichert habe, sondern auch in meinem Kopf.

Das Nikolausgeschenk kannst Du tatsächlich noch Last Minute, also für morgen, basteln.

Dafür musst Du zunächst einmal in den Supermarkt gehen, denn alle Süßigkeiten, die ich verbastelt habe, bekommst Du dort. Bei den Zuckerstangen, die natürlich praktisch die wichtigste Zutat sind, bin ich mir allerdings nicht ganz  sicher. Kommt wahrscheinlich drauf an, wei gut Dein Supermarkt sortiert ist. Meine Zuckerstangen sind von Action, aber auch bei Nanu Nana, bei Depot oder auf dem Weihnachtsmarkt habe ich sie schon gesehen.

Zum Verpacken der Süßigkeiten habe ich ausschließlich Geschenkpapierreste genommen. Auch Schleifenband und Tüddelkram musste ich nicht kaufen. Alles da.

Beim ersten Schlitten musste ich mich etwas ausprobieren. Als Basis habe ich einen kleinen Pappkarton zurecht geschnitten. Der hat ungefähr die Größe eines KitKats. Auf dem Schokoriegel habe ich dann ganz unterschiedliche Leckereien aufgebaut. Wenn es noch zügiger gehen soll, kannst Du auch sofort die Schlittenkufen unter das KitKat kleben. Geht auch. Mir gefiel es aber so besser. Ideal eignen sich kleine Schokopralinen (manche sagen auch Küsschen dazu ;-), Eiskonfekt, Schokoriegel und die Kleinen quadratisch-praktisch-guten.

Der zweite, dritte, vierte… Schlitten ging dann ganz schnell. Keine 10 Minuten habe ich für ein Nikolausgeschenk gebraucht. Allerdings muss ich sagen, ich besitze eine Klebepistole, was das schnelle Basteln doch deutlich erleichtert. Flüssiger Kleber muss eben länger aushärten. Evt. eignet sich auch doppelseitiges Klebeband.

Wenn Du Nikoläuse einkaufen gehst, dann nimmst Du die kleinsten, die da sind, dann passt es. Meine kleinen Kläuschen haben eine Höhe von 7 cm, nur dass Du mal eine Vorstellung hast.

Wem das jetzt doch zu Last Minute ist – es gibt auch kleine Christkindchen aus Schokolade – und bis Heiligabend ist ja noch ausreichend Zeit für eine Bastelstunde.

Dieser Schlitten ist für die Mädchen, schön in rosa und pink, ganz verspielt. Oh je, zuviel Klischee?? Darf ich das? Hab‘ mal in unserem Zweipersonenhaushalt nachgefragt. Also, Wolfgang hat sich nicht für den rosafarbenen entschieden.

Seine Wahl fiel auf diesen, den coolen Checker:

Ganz klassisch in weihnachtsrot gefällt’s mir auch gut:

Oder der Nikolaus, der den Weihnachtsbaum gleich mitbringt. Praktisch, oder?

Nach dem 6. Nikolausschlitten sind mir die KitKats ausgegangen. Sonst hätte ich wahrscheinlich noch weiter „produziert“.

Wenn Dir die kleine DIY Idee so gut gefällt wie mir, überlege doch mal, wem Du damit eine Freude machen kannst. Vielleicht Deinen lieben Arbeitskollegen? Deiner Nachbarin oder Deinem Nachbarn? Den Kindern in Deiner Nachbarschaft? Dem Postboten;-) ? Und die Familie freut sich sicherlich auch über ein Nikolausgeschenk.

Wollen wir mal sehen, wer ganz artig war, bei uns vorbei schaut, einen Glühwein mit uns trinkt und sich ein Nikolausgeschenk abholt?

Wenn Du sehen möchtest, was noch unter die Kategorie „Mache ich riiichtig gerne“ fällt, dann schau mal hier:

Kleine Geschenke im Glas –  sehr weihnachtlich!

Jedem das Seine – schon mal für Ostern vormerken!

Happy Nikolausi wünscht

-lichst Birgit

Mein Beitrag macht sehr gerne mit bei: Wochenrückblick Frl. Ordnung    Creadienstag     Dienstagsdinge  

Kategorie Blog, Was sonst noch?, Weihnachten
Autor

Ich freue mich, dass Du hier bist. Vielleicht hast Du ja genauso einen Faible für schöne, stilvolle, lustige, bunte und ideenreiche Tischdekorationen wie ich? Wenn meine Beiträge Dir gefallen und eine Inspiration für Dich sind, freue ich mich über einen Kommentar von Dir. Oder Du hast vielleicht noch eine Frage, die ich Dir gerne beantworten werde.

9 Kommentare

  1. Hallo Birgit,

    die Schlitten sind ja sowas von genial, da freut sich sicherlich die Familie, die Nachbarin, der Arbeitskollege oder die Postbotin.

    Viele Grüße
    Wolfgang

    • Das ist eine richtig schöne Idee. Geldgeschenke werden gerne genommen, aber schön verpackt sollten sie schon sein ;-)! Schönen Abend Jennifer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA *