Das geht fix No. 20 // Geschenkverpackung aus leeren Dosen// Upcyclingidee

Geschenkverpackung-aus-aus-leeren-DosenGeschenkverpackung-aus-aus-leeren-Dosen

Ausnahmsweise! heute schon mal am Donnerstag meine ‚Das-geht-fix-Idee‘. Man muss ja flexibel bleiben, nicht wahr ;-). Jeder hat wahrscheinlich schon einmal oder mehrmals ein Geschenk bekommen, in einer schönen Schachtel oder einer tollen Geschenktüte. Meistens bewahre ich diese Schachteln und Tüten auf, um sie dann doch nach  einer gewissen Zeit bei einer Aufräumgroßaktion wegzuschmeißen. Upcycling hierzu ist mir noch nicht eingefallen, hmmm, sollte ich mal drüber nachdenken. Meine Idee heute ist, eine Geschenkverpackung aus leeren Dosen zu basteln. Das schont die Umwelt (wichtig) und den Geldbeutel (auch nicht unwichtig).


Geschenkverpackung aus leeren Dosen – wie geht’s?

Wir haben seit Jahren eine Doppelkopfrunde, die sich regelmäßig trifft. An diesen Abenden sind wir dann immer ganz unvernünftig und essen Chips und Nüsse und  allerlei leckeren Süßkram.

Das diese Behälter zu mehr bestimmt sind, war mit bereits klar bei meiner „Das geht fix Idee No. 3“. Die Dosen sind sehr stabil und haben einen Deckel zum Verschließen. Sie wollen nur noch ein wenig aufgehübscht werden.


Was benötigst Du für das Chips- und Nüssedosen-Upcycling?

  • leere Dosen mit Deckel
  • Geschenkpapierreste
  • schwarzes Tonpapier oder schwarzes Geschenkpapier
  • Spitzenband
  • Holzkugel
  • Goldlack und Glitter
  • evt. Stanzer und Stempel
  • Glitzerkarton
  • Kordel

Natürlich bist Du in der Gestaltung der Dosen völlig frei. Schließlich kommt es auch auf den Anlass an und wer beschenkt werden soll. Ich wollte die Dosen für heute mal etwas edler gestalten. Liegt vielleicht auch daran, weil ich gerade diesen Vintage Style sehr mag, bei dem  alles einen schwarzen Untergrund hat :-).


Wie geht’s?

Dose 1 – leere Chipsdose:

Die Dose wird zunächst mit schwarzem Papier umwickelt. Fixiert habe ich das Papier mit Sprühkleber. Nun aus schönem Geschenkpapier eine breite Banderole zurechtschneiden und auf dem schwarzen Papier mit doppelseitigem Klebenband fixieren.  Im besten Fall nimmst Du hier  Geschenkpapierreste, um den umweltschonenden Upcycling noch mehr genüge zu tun. Die Chipsdose hat einen durchsichtigen Deckel. Das ist natürlich nicht so schön, da man dann evt. gleich erkennen kann, was sich darin befindet. Weil wir ja hier bei „Das geht fix“ sind, habe ich einen passenden Kreis aus Goldpapier ausgeschnitten und auf den Deckel geklebt.

Hier muss ich gestehen, man sah den durchsichtigen Rand der Dose noch und das gefiel mir nicht. Deswegen habe ich ihn, ganz fix, mit Goldlack angemalt und in Glitter gewälzt. Jetzt war es schön.

Das Etikett ‚Happy Birthday‘ habe ich aus Tonkarton ausgeschnitten und da ich eine Ösenzange besitze, kam noch eine goldene Öse drauf.

Geschenkverpackung-aus-aus-leeren-Dosen

Dose 2 -leere Nüssedose:

Wie schon die Chipsdose wurde auch die Nüssedose mit schwarzem Papier verkleidet. Meine Oma hatte mein Geburtstagsgeschenk dieses Jahr mit diesem hübschen Spitzenband verpackt. Toll, oder? Wie angegossen oder wie dafür gemacht verschönert es nun meine Geschenkedose. „Liebe Nüssehersteller, wie wäre es mal mit einem schwarzen Deckel auf Euren Dosen?? ;-)“ Der Deckel ist rot und das passte nun gar nicht zu dem Vintagelook, den ich gerne haben wollte. Also habe ich aus schwarzem Tonkarton einen Deckel gebastelt. Durch ein kleines Loch in der Mitte konnte ich die Holzkugel befestigen. Mit zwei Minitropfen Heißkleber hält der Deckel auf der Dose.


Hast Du eine bessere Idee?

Ganz ideal ist die Tonkartondeckellösung nicht und hier etwas der Optik geschuldet.  Hast Du eine bessere Idee?  Dann teile sie doch mit uns in den Kommentaren. Oder verlinke Deine Upcyclingidee mit leeren Dosen im Kommentar.

Like it? Pin it!


Was soll ich in der Dose verpacken? Ein paar Ideen!

Ich habe absichtlich ohne Inhalt fotografiert. Die Dosen bieten viel Platz, so kann alles mögliche verstaut werden. Wenn Du Dein Geschenk in etwas Seidenpapier wickelst, wird es noch etwas edler. Wie wäre es z.B. mit  ausgefallenen Strümpfen in der Chipsdose? Da kannst Du gleich drei Paar verstauen!  Eine neue Uhr passt perfekt in die Nüssedose. Aber auch Gutscheine und Geldgeschenke finden hier ein ansprechendes Zuhause und ersetzen den schnöden Briefumschlag. Wie wäre es, Deine selbst gebackenen Cookies in der Chipsdose zu verschenken? Sie halten darin lange frisch. Zuvor solltest Du aber Maß nehmen, damit’s passt.

Cranberry-Kürbis-Cookies passen gut in die Jahreszeit und sind auch noch ohne Kristallzucker gebacken. Das leckere Rezept habe ich bei Andrea von Zimtkeks und Apfeltarte gefunden. Schaut mal vorbei!

-liche Grüße

Birgit

 

 

Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder unbeauftragt benannt werden und ein anderer Blog verlinkt wurde. Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung. Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.

 

 

Kategorie Blog, Das geht fix!, Upcyclingideen
Autor

Ich freue mich, dass Du hier bist. Vielleicht hast Du ja genauso einen Faible für schöne, stilvolle, lustige, bunte und ideenreiche Tischdekorationen wie ich? Wenn meine Beiträge Dir gefallen und eine Inspiration für Dich sind, freue ich mich über einen Kommentar von Dir. Oder Du hast vielleicht noch eine Frage, die ich Dir gerne beantworten werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.