Adventskalender basteln im großen Bilderrahmen für 24 Fotos

Here, I proudly present: Meinen Adventskalender 2018 gebastelt für Wolfgang! Die Zeiten, in denen ich jedes Jahr drei Adventskalender gebastelt habe sind vorbei. Mein Sohnemann wird inzwischen von seiner Freundin „bebastelt“ und bastelt selbst. Tja, und mein Bruder bekommt einfach keinen mehr. Manchmal müssen Gewohnheiten auch mal eingestellt werden…

 


Adventskalender 2018 basteln – so habe ich es gemacht:

Bei einem meiner Streifzüge durch den Action-Markt bin ich auf den großen, schwarzen Bilderrahmen (ca. 60cmx90cm )gestoßen. 1.2.3.4.5.6….24! Perfekt,  passt! Ähnlich ist es übrigens im letzten Jahr auch gelaufen, schau mal.

 

Zunächst war meine Idee, die Fächer einzeln mit hübschen Geschenkpapier zu hinterlegen, quasi statt Foto. Dann wollte ich komplett einen großen Bogen schwarzen Tonkarton nehmen. Ha! letztendlich habe ich die Rückwand dann aber einfach umgedreht. (Eigentlich sah man nämlich unansehnliche bräunliche Pappe). Das passte dann zwar nicht so ganz genau, aber ich habe es mir passend zurecht geschnitten. War nicht schwer.


Wenn Du den Adventskalender nach basteln möchtest, benötigst Du außer des großen Bilderrahmens noch folgendes:

  • Geschenkpapier in drei unterschiedlichen Designs
  • schwarze Pappe
  • Adventskalenderzahlen zum Aufkleben
  • Schleifenband
  • weihnachtlichen Tüddelkram
  • Magnetprodukt zum Zuschneiden

Zuallererst musst Du natürlich Inhalt besorgen. Immer die schwierigste Aufgabe, vor allen Dingen, wenn man wie ich schon über 20 Jahre Adventskalenderbasteln auf dem Buckel hat. Ich möchte jetzt hier nicht aus dem Nähkästchen plaudern, denn es soll doch noch eine Überraschung bleiben. Viele gute Vorschläge hat Laura von TryTryTry für Dich zusammengestellt.

Füllung beisammen? Dann beginne zunächst, alle Geschenk in kleinen Schächtelchen zu verpacken. Meist trage ich kleine Kartonagen schon einige Wochen vorher zusammen. Es eignen sich kleine Streichholzschachteln, große Streichholzschachtel, leere Tablettenschachteln, Teeschachteln etc. Alles was Dir so in die Hände fällt und nicht zu groß ist. Damit nachher alles gleichmäßig abgeräumt wird, habe ich immer abgewechselt. Eins mintfarbenes Papier, zwei schwarzes Papier, drei Geschenkpapier Blumenmuster, dann wieder von vorne.

Nachdem ich alles verpackt hatte, ging es ans Verzieren mit Schleifenband, Goldkordel, Goldsternchen. Was ich so in meinen Schatzkästchen gefunden habe. Die Zahlen 1-24 habe ich munter gemischt aus zwei Bastelbögen und selbstklebenden kleinen Zahlen. Hauptsache farblich passte es gut. Hier ist Deine Kreativität gefragt.


Wie werden die Päckchen denn am besten befestigt?

Natürlich kannst Du die Päckchen alle in den Bilderrahmenfächern festkleben. Meine Vermutung ist aber, dass es nach dem Ablösen unschön aussehen wird. Deswegen habe ich mir eine Magnetplatte gekauft, die ich mit der Schere in 48 kleine Quadrate geschnitten habe. Das Magentprodukt hat eine selbstklebende Folie. Auf der Rolle gibt es das auch. Ein Quadrat kam auf’s Paket, ein’s in den Rahmen. Geschenk anheften, fertig. Hält!


Ein Tipp zum Schluss.

Momentan findet man im Handel viele schöne Dinge mit romantischen Blumenmotiven auf dunklem Hintergrund. Gefällt mir gerade richtig gut. Schön Vintage, Vintage! Aber Geschenkpapier in diesem Design habe ich nicht auftreiben können. Jetzt mein Tipp: Meine neuen Servietten haben genau das Muster, was mir für meinen Adventskalender 2018 vorschwebte. Mit Servietten läßt sich allerdings nicht so richtig gut verpacken. Deswegen habe ich ein Exemplar auf den Kopierer gelegt und auf 5x Copy gedrückt. Voilà, fertig war mein Wunsch-Geschenkpapier.


Ein Foto für Dein Pinterestboard!


Falls Du bis gerade gar nicht vor hattest, einen Adventskalender zu basteln, konnte ich Dich vielleicht heute inspirieren, es doch zu tun. 14 Tage hast noch Zeit, kann man locker schaffen. Ohne Geschenke besorgen, war der Zeitaufwand ca. 2×4 Stunden. Allerdings bin ich auch immer extrem detailverliebt, was mich dann schon mal aufhält.  Aber das ist genau das, was mir immer so einen Spaß macht :-).

In der Kategorie Adventskalender hier auf dem Blog, findest Du zahlreiche Adventskalender der letzten Jahre. Viel Spaß beim Stöbern.

Am Freitag gibt es einen Adventskalender in Miniformat, als Das-geht-fix-Idee.

Wir sehen uns! Bleib‘ kreativ.

♥-liche Grüße

Birgit

Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder unbeauftragt benannt werden und ein anderer Blog verlinkt wurde. Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung. Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.

Kategorie Adventskalender, Blog
Autor

Ich freue mich, dass Du hier bist. Vielleicht hast Du ja genauso einen Faible für schöne, stilvolle, lustige, bunte und ideenreiche Tischdekorationen wie ich? Wenn meine Beiträge Dir gefallen und eine Inspiration für Dich sind, freue ich mich über einen Kommentar von Dir. Oder Du hast vielleicht noch eine Frage, die ich Dir gerne beantworten werde.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.