Das geht fix No. 23 – Adventskalender to go

Adventskalender-to-goAdventskalender-to-go

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft, sagt man. Mit den kleinen Adventskalender to go aus Streichholzschachteln kannst Du in Serie gehen, denn sie sind ganz fix gebastelt. (mit meiner kostenlosen PDF Datei zum Downloaden geht’s noch schneller: [download-attachment id=“9332″ title=“Freebie-Adventskalender-to-go.pdf“])  In der Woche vor dem 1. Dezember kannst Du nun Menschen die Dir lieb sind eine kleine Freude machen. Oder einfach mal ‚Dankeschön‘ sagen, z.B. der Nachbarin, die immer gerne Pakete für Dich entgegennimmt, weil Du mal wieder nicht zu Hause warst. Oder der Kollegin, die immer gerne einspringt, wenn’s mal wieder brennt…


Adventskalender to go – so wird’s gemacht!

Das solltest Du für Deine Bastelei besorgen:

  • Süßigkeiten im Miniformat
  • kleine Streichholzschachteln aus dem Bastelgeschäft
  • Stifte zum Beschriftem
  • Tonkarton/Tonpapier
  • Dekomaterialien
  • Stanzer Stern und Kreis

Schachtel 1:

Kleine Streichholzschachteln bekommst Du im Bastelgeschäft. Natürlich kannst Du auch richtige Streichholzkästchen nehmen, dann musst Du sie nur rundum bekleben. In dieses Schächtelchen habe ich 24 Jelly Beans gelegt. Das passt genau, bei 25 hätte ich sagen müssen: „Wegen Überfüllung geschlossen“. Den Kreis habe ich aus schwarzer Pappe ausgestanzt und die Zahlen gleichmäßig verteilt darauf geschrieben. Die schwarze weiße Kordel und der Birkenstern dienen der Verzierung.


Schachtel 2:

In Schachtel zwei kommen 24 kleine Mini-Smarties. Als Schokoholiker schmecken mir die am besten. Die Zahlen 1-24 und den Schriftzug Frohe Weihnachten! habe ich Dir zum kostenlosen Download hinterlegt. Den Stern stanzt Du noch aus und klebst ihn mit einem 3D-Klebeplättchen auf.


Schachtel 3: 

Im Adventskalender to go Nr. 3 befinden sich 24 TicTac Minimints. Die Zahlen habe ich mit dem Goldstift auf schwarze Pappe geschrieben. Der Stern ist wiederum ausgestanzt und aufgeklebt. Ich hatte ein paar Fehlversuche, bis ich die Zahlen zu meiner Zufriedenheit auf dem Stückchen Papier hatte. Ist schon ziemlich klein! Kleiner Tipp: Schreibe zuerst dieZahlen 1-6-12-17-23 an den linken Rand und orientiere Dich an meiner Vorlage. Dann kommst Du mit dem Platz gut hin. In meinem nächsten Leben werde ich Schönschreiberin, da hadere ich ja immer etwas mit mir. Aber handschriftlich ist eben doch noch ein kleines bißchen persönlicher.


Eine Idee zum Schluss!

Bevor ich die Süßigkeiten in den Adventskalender to go eingefüllt habe, wurde auch der Boden im Inneren der Schachtel  verschönert. Ich habe es bei einem zusätzlichen Stern belassen, aber natürlich wäre eine kleine Botschaft an den Beschenkten eine tolle Idee.


Like it? Pin it!

Wenn Dir meine Idee gefällt, nimm sie doch mit auf Dein Pinterestboard.


Wer hätte es denn bei Dir verdient, mit einem kleinen Adventskalender to go überrascht zu werden?

Einige Ideen für schöne Adventskalender im Großformat für deinen Schatz findest Du noch hier:

Viel Spaß beim Nachbasteln. Am Dienstag sehen wir uns mit einer Idee für kleine vorweihnachtliche Gastgeschenke. Winterzauber!

Bis dahin -liche Grüße

Birgit



Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder unbeauftragt benannt werden und ein anderer Blog verlinkt wurde. Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung. Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert