Adventskalender aus Streichholzschachteln – Das geht fix No. 77

Hallo, schön, dass Du wieder dabei bist! Mein Adventskalender aus Streichholzschachteln ist so schnell gebastelt, dass er es in meine Kategorie ‚Das geht fix‘ geschafft hat. Sofern Du die Materialien zu Hause hast, kannst Du heute basteln und morgen verschenken. Versprochen! Sollte Dir diese Idee auch noch zu viel sein, hüpf schnell rüber zu meinem niedlichen Adventskalender-to-go vom letzten Jahr. Weniger geht wirklich nicht ;-)!

Adventskalender aus Streichholzschachteln


Das wird benötigt für den Adventskalender aus Streichholzschachteln:

  • 24 Streichholzschachteln
  • Tüddelkram wie z.B. Birkensterne, Spitzenband, Streuartikel…
  • Schieferplatte oder etwas ähnliches in der Größe 30×45
  • Kleber
  • doppelseitiges Klebeband
  • Zahlenstempel und grüne Stempelfarbe (optional)

Adventskalender aus Streichholzschachteln


Kann schon losgehen, die weihnachtliche Bastelei!

Die kleinen weißen Schachteln, die ich verwendet habe, sind nicht wirklich Streichholzschachteln, sie haben nur exakt die gleiche Größe. Du bekommst sie in jedem gut sortierten Bastelgeschäft. Zunächst beklebst Du die Schachteln mit kleinen weihnachtlichen Streuartikeln. Hier ist wieder Deine Kreativität gefragt. Alles was ich hier verbastelt habe, hatte ich mal wieder, wen wundert’s, in meinem Bastelschrank. Beachte hierbei nur, dass Du ausreichen Platz für Deine Adventskalenderzahlen lässt.

DIY Adventskalender aus Streichholzschachteln

DIY Adventskalender aus Streichholzschachteln

Tipp: Solltest Du nicht genügend Streuartikel und ähnliches haben, aus Tetrapak oder Tonkarton lassen sich kleine Sterne ausstanzen oder Tannenbäumchen ausscheiden.

Nachdem ich alles aufgeklebt hatte, war ich mir unsicher, wie ich die Zahlen 1-24 gestalten sollte. Mit Goldstift – gefiel mir nicht. Silberstift – nö, auch nicht und auch der schwarze Filzschreiber fiel durch. Also stempeln! Besonders gut gefiel mir das in der Farbe tannengrün. Allerdings musste ich feststellen, dass die Farbe schon fast ausgetrocknet war. Aber am Ende fand ich gerade diesen Undone-Look sehr charmant und vintage.

BastelideeAdventskalender aus Streichholzschachteln


Womit fülle ich meine Streichholzschachteln?

Bevor Du die Schächtelchen aufklebst, müssen sie unbedingt vorher gefüllt werden. Viel passt zugegebener Maßen nicht hinein. Deshalb empfehle ich hier kleine Gutscheine für gemeinsame Unternehmungen oder jeden Tag ein kleines Gedicht. Für letzteres habe ich mich entschieden. Gefunden habe ich die 24 Gedichte auf diesem Blog, der allerdings nicht mehr aktiv ist. Dort kannst Du eine pdf downloaden und ausdrucken.

Adventskalender aus Streichholzschachteln

Erst am Tag zuvor hatte ich diese Schieferplatte mit Aufhängevorrichtung von meiner Schwiegertochter geschenkt bekommen. Zunächst dachte ich: „Brauche ich nicht, schließlich besitze ich schon 6 Schiefernplatten. Aber egal, wegschmeißen kann ich immer noch!“ Und dann war sie wieder da, die Spontanidee…Schnell ausprobiert, perfekt die 24 Schachteln passten genau drauf. Die Schiefertafel war bereits benutzt und die Kreide nicht richtig abgewischt. Aber auch dies fand ich im Nachhinein charmant und vintage und habe es so belassen.

Basteln mit Zahlenstempeln

Du hast alle Streichholzschachteln beklebt, bestempelt und gefüllt? Dann kannst Du sie nun mit Hilfe von doppelseitigem Klebeband auf Deine Unterlage kleben und schon ist Dein Adventskalender aus Streichholzschachteln fertig. Alles in allem habe ich ca. 1,5 Stunden Bastelzeit benötigt und das ist wirklich fix für einen Adventskalender.

Adventskalender basteln aus Streichholzschachteln

 

Da Wolfgangs Adventskalender für dieses Jahr bereits fertig ist, dürfen sich jetzt meine Eltern über dieses Exemplar freuen. Mein Pinterestboard Adventskalender ist bereits gut gefüllt. Für mehr Ideen besuche mich doch auch mal dort und gerne darfst Du mir auch folgen.

Nun wünsche ich Dir viel Spaß beim Nachbasteln!

Herzliche Grüße

Birgit

 

 

*Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder Firmen unbeauftragt benannt werden und ein anderer Blog verlinkt wurde. Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung. Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.



2 Kommentare

  1. Hallo Birgit
    Das ist ja mal wieder eine tolle Idee, und es ging ja auch wirklich fix, den Adventskalender zu erstellen.
    Viele Grüße
    Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.