Glückwunschkarten basteln mit Aquarellpapier und ein Bloggeburtstag

Der Wunsch, Glückwunschkarten im Vorrat zu haben, um bei passender Gelegenheit darauf zurück greifen und zu können, hat mich dazu veranlasst selbige zu basteln. Außerdem steht heute am Erscheinungstag meines Beitrags der Bloggeburtstag einer lieben Mitstreiterin an. Darüber erzähle ich Dir später noch. Insgesamt sechs ganz unterschiedliche Modelle sind entstanden. Eins haben alle gemeinsam, die Klappkarte ist aus Aquarellpapier. Gerade mag ich die Textur und die Farbe dieses stabilen Bastelkartons sehr. Ich stelle Dir die Glückwunschkarten heute alle vor und erkläre, wie ich sie gemacht habe.

Glückwunschkarten basteln mit Aquarellpapier


Glückwunschkarten basteln mit Aquarellpapier – Modell Nr. 1

Seit ich meinen Plotter habe, kann ich mir nicht mehr vorstellen, ohne die Hilfe dieser Maschine auszukommen. Ich liebe es, wie exakt er alles zuschneidet und feine Bilder malt. Aber lass‘ Dich jetzt bitte nicht abschrecken, denn mit Stanzer, Stempel, Schere und einem Tintenstahldrucker lässt sich auch ohne Plotter vieles umsetzen. Alternativen zeige ich, wie immer, gerne auf.

Geburtstagspost basteln

Aquarellpapier eignet sich besonders gut, wenn Du die Aquarelltechnik anwenden möchtest. Dafür benutzt Du einen weichen Pinsel, Wasserfarben und Wasser. Tutorials über diese Technik findet man im Internet, zum Beispiel bei You Tube, zahlreich. Für diese Karte habe ich mich allerdings einer anderen Technik bedient. Das zartrosa Aquarell habe ich rucki-zucki ausgedruckt. Ohne Fehlversuche, ohne Trocknungszeiten. Benutzt habe ich dafür Canva**. Ich liebe dieses Tool und nutze schon seit Jahre die kostenlose Version. Deswegen mache ich heute gerne mal kostenlos Werbung dafür:

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Canva

Glückwunschkarten basteln mit Aquarellpapier

Für die Karte habe ich bei Canva ein DIN-A-4 Blatt aufgerufen. Unter Elemente findest Du unter dem Suchwort ‚Aquarell‘ viele unterschiedliche Motive.  Du musst nur das passende aussuchen, einfügen, auf die richtige Größe anpassen und an die richtige Stelle verschieben. Ein paar Grundkenntnisse setze ich heute einfach mal voraus. Bevor ich mein Motiv auf das Aquarellpapier ausdrucke, mache ich vorab einen Probedruck auf normalem Kopierpapier. Falls es nicht passt, kann ich meinen Entwurf noch bearbeiten und habe kein gutes Papier verschwendet. Gedruckt habe ich in ‚bester Qualität – Einstellung‘ meines Tintenstrahldruckers.

Glückwunschkarten basteln mit Aquarellpapier

Den Schriftzug ‚Herzlichen Glückwunsch‘ hat mein Plotter geschrieben. Das geht alternativ mit einem dünnen Acrylstift handschriftlich oder gestempelt. Die Blumenvase samt Blumen sind aus Vinylfolie geschnitten und mittels Transferfolie auf die Karte übertragen. Als Alternative könntest Du ein passendes Motiv im Netz suchen, auf weißem Tonkarton ausdrucken und dann ausschneiden.

Mein Tipp: Wenn Du lediglich ‚Herzlichen Glückwunsch‘ schreibst und nicht ‚Happy Birthday‘, kannst Du die Karte zu unterschiedlichen Anlässen verwenden. Zum Beispiel zum neuen Job, zum neuen Heim oder was gerade einen herzlichen Glückwunsch verdient.


Modell Nr. 2 meiner Glückwunschkarten aus Aquarellpapier

Die zweite Karte ist nach dem gleichen Prinzip entstanden. Lediglich für ein anderes Farbkonzept habe ich mich entschieden.

DIY Glückwunschkarten aus Aquarellpapier

Die Pusteblumen kannst Du, wenn Du geübt bist, mit einem dünnen Acrylstift zeichnen. Mein zeichnerisches Talent reicht leider nicht aus. Ich habe mir hierfür wieder Unterstützung vom Plotter geholt und die Blume aus Vinylfolie schneiden lassen.

Glückwunschkarten basteln mit dem Plotter

Falzen und Karte schneiden erledigt übrigens auch der Plotter. Ein Falzbein und eine manuelle Schneidemaschine erfüllen diese Aufgabe ebenfalls sehr gut. Das Innere der Karte habe ich mit dunkelblauem Papier gestaltet und zusätzlich ein weißes Papier aufgeklebt als Textfeld für die Glückwünsche.

Geburtstagspost im Aquarell Design


Liegt mir sehr am Herzen – meine Karte Nr. drei

Letzte Woche feierte mein kleiner Leonardo seinen zweiten Geburtstag. Menschenskind, haben wir denn nicht erst gerade seinen ersten Geburtstag gefeiert?

Die Vorlage für seine Geburtstagskarte findest Du im Cricut Design Space in meinen Projekten unter meine Namen Birgit Wilbois oder hier: Karte zum zweiten Geburtstag.

Glückwunschkarte basteln zum zweiten Geburtstag mit Bagger

Der kleine Leo mag große und auch ganz kleine Bagger sehr gerne und deshalb war das auch das Motiv meiner Wahl. Auf den Kartenrohling habe ich in passender Größe Pünktchen-Tonkarton geklebt und darauf dann das Motiv.

Glückwunschkarten basteln mit Aquarellpapier

Geburtstagskarte basteln mit dem Cricut Maker


Eins, zwei, drei … hier kommt Modell Nummer vier

Die vierte Karte ist wohl die aufwendigste. Die Idee hatte ich bei Pinterest entdeckt und mit Hilfe meines Cricut Makers in meinem Stil gebastelt.

Plotterprojekt Glückwunschkarte zum Geburtstag

Die Karte besteht aus vielen kleinen Einzelteilen, die alle der Plotter gezeichnet und geschnitten hat.

Geburtstagskarte plotten mit vielen liebenswerten Details

Die Kombination aus weißem Aquarellpapier, braunem Tonkarton und schwarzer Schrift mag ich besonders gerne. Aber auch andere Farbkombinationen könnte ich mir gut vorstellen.  Die einzelnen Elemente sind lose in den Umschlag gesteckt und können solange hin und her geschoben werden, bis die richtige Position erreicht ist. Deiner Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Wenn Du Mitglied in der Cricut Design Space Community** bist, findest Du das komplette Plotter Projekt hier: Geburtstagskarte 


Grußkarten Idee Nummer 5 wird gedruckt und gestempelt

Für diese Karte habe ich wieder die Aquarelle von Canva** genutzt und mein Motiv ganzflächig auf einen DIN-A-4 Bogen Auqarellpapier gedruckt. Ein Großteil des Bogens wird für die Klappkarte benötigt. Aus dem restlichen Material habe ich Kreise schneiden lassen, die ich dann mit meinen Motivstempeln bestempelt habe. Der Schriftzug ‚Happy Birthday‘ ist ebenfalls gestempelt.

Glückwunschkarte basteln mit Aquarelltechnik

Mit 3D-Klebeplättchen sind sie auf ein rechteckiges Stück Aquarellpapier geklebt.

Glückwunschkarte stempeln auf Aquarellpapier

Glückwunschkarte basteln - DIY Idee mit Aquarellpapier


Glückwunschkarten basteln mit Aquarellpapier – schon sind wir bei Grußkarte Nr. 6

Den Wellenrand schneiden mit dem Plotter nutze ich eher wenig und auch das Foiling vernachlässige ich. Doch jedes Mal lacht mich die pinkfarbene Folie in meinem Plotter-Wägelchen an, sodass sie heute seit langem mal wieder zum Einsatz kam.

Foiling Glückwunschkarte plotten Alles Liebe

Viel erzählen brauche ich hierzu nicht. Ohne Plotter ist die Karte nicht umzusetzen. Und falls Du eine solche Maschine hast, wirst Du vermutlich auch wissen wie das funktioniert.

Foiling Glückwunschkarte plotten Alles Liebe

Foiling Glückwunschkarte plotten Alles Liebe


Der Bloggeburtstag von Nicole von Niwibo

Wie ich Dir oben bereits erzählte, ist die Idee, mal wieder Glückwunschkarten zu basteln entstanden, weil Nicole von Niwibo zu einer Aktion anlässlich ihres heutigen 11. Bloggeburtstages aufgerufen hat. Jeder der Lust hatte, durfte sich an der Aktion beteiligen und kam in einen Lostopf. Worum geht es bei dieser Aktion? Um Schnipsel- und Bastelreste, die in den Schubladen darauf warten weiter zu Gruß- und Glückwunschkarten verbastelt zu werden. Meiner ausgelosten Partnerin Andrea von ‚Ich-einfach ungeschminkt‘ schickte ich nun meine Bastel- und Schnipselreste und bin sehr gespannt, wie sie ihre Karte damit umgesetzt hat. Und auch ich wurde natürlich „verlost“ und bekam meine Schnipseltüte von der lieben Karin von ‚KarinNettchen‘.

Bloggeburtstagskarte für NIWIBO

Karin hatte eine bunte Mischung für mich und ich hoffe, sie ist nun nicht enttäuscht, dass ich nicht alles verwendet habe, was sich in ihrem Überraschungstütchen befand. Aber mein Farbgefühl sagte mir, das alles genau so gut zusammen passt.

Bloggeburtstagskarte für NIWIBO

Bloggeburtstagskarte für NIWIBO

Herzlichen Glückwunsch Nicole zu Deinem heutigen Bloggeburtstag. Eine tolle Aktion von Dir und ich hoffe Du machst noch viele Jahre weiter!

Ich finde es toll, wieviele bei dieser Aktion mitgemacht haben. Ich habe mir jeden Beitrag und jede Karte angeschaut. Bitte entschuldigt liebe Teilnehmerinnen, dass ich nicht jeden Beitrag kommentiert habe.


Ganz zum Schluss noch eine kleine Bastelidee mit Klötzchen

Oft werden Karten zum Geburtstag, zu Weihnachten, Ostern oder zu vielen anderen Anlässen mit der Post verschickt. Genau so oft werden Glückwunschkarten dem Geschenk beigelegt oder angeheftet. Wenn Du Deine gebastelte oder auch gekaufte Karte Deinem Geschenk beilegen möchtest, habe ich eine Idee für Dich. Die kleinen Kartenhalter aus Klötzchen sind schnell gebastelt und Du kannst es dem Geschenk und Deiner Grußkarte hinzufügen.

Kartenhalter für die Geburtstagspost aus Klötzchen basteln

Für diesen simplen Kartenhalter benötigst Du insgesamt vier Klötzchen 4.0 und zwei Holzperlen mit Loch, Holzleim und Trockenblümchen. Für den Schriftzug Vinylfolie zum Plotten oder einen weißen Acrylstift. Ich schätze, eine große Erklärung benötigt es nicht für die kleine Bastelei, oder? In dem kleinen Kartenständer ist Platz für mehre Glückwunschkarten. Und so verschwindet die Geburtstagspost nicht sofort in der nächsten Schublade, sondern darf ein paar Tage auf der Fensterbank oder der Anrichte stehen bleiben.

Shopping Tipp:

 Klötzchen 4.0*

Holzleim*

Holzkugeln*

Glückwunschkarten basteln mit Aquarellpapier

Noch simpler ist dieser Kartenhalter, bestehen aus drei Klötzchen 4.0.


Glückwunschkarten basteln auf Vorrat – ein Tipp von mir

Ich hoffe, meine Ideen haben Dir gefallen und Du hast ebenfalls Lust bekommen, mal wieder Glückwunschkarten zu basteln. Hast Du einen Favoriten? Dann schreib mir das gerne in den Kommentaren. Über Austausch freue ich mich immer!

Ich habe nun einen kleinen Fundus angelegt und bei der nächsten Gelegenheit kann ich auf eine meiner gebastelten Karten zurückgreifen. Wer hat denn als nächstes Geburtstag? Ich überlege schon!

Schon sehr bald werde ich mit meiner Weihnachtspost beginnen. Der frühe Vogel…Du weißt schon! Wäre gut möglich, dass ich hierfür ebenfalls das Aquarellpapier verwende.

Vielleicht gratulierst Du Nicole heute zu Ihrem Bloggeburtstag, darüber freut sie sich bestimmt.

Glückwunschkarten basteln mit Aquarellpapier – für Dein Pinterest-Board:

Pinterest Pin für Glückwunschkarten basteln

 

Ganz ♥-liche Grüße

 

Herbstliche Stempelideen, übrigens auch eine Grußkarte, zeige ich Dir in meinem letzten Blogpost: Blätter herbstlich stempeln

Farblich unterlegte Links sind themenrelevant und es lohnt sich dort mal vorbei zu schauen. 🙂

Bei den mit Sternchen * gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Affililate Links. Kaufst Du darüber ein, erhalte ich eine kleine Provision, für Dich ändert sich aber nichts. Ich sage Danke schön! ♥

Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte**, weil Produkte erkennbar sind oder beauftragt benannt werden.  Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung.

 



28 Kommentare

  1. Danke für deine wunderbaren Inspirationen und die tollen Bilder dazu! Ich werde diesen Beitrag unseren Leserinnen und Lesern gerne weiterempfehlen!

    Beste Grüße
    Eddy

    P.S. Ich liebe Canva ebenfalls und nutze inzwischen die Pro-Version. Kann ich auch empfehlen.

    • Hallo Eddy, das freut mich aber. Ich liebäugle auch mit der Pro-Version. Vielleicht mache ich es mal.viele Grüße Birgit

  2. Liebe Birgit,
    deine Karten sind so toll geworden. Eine schöner als die andere.
    Du weißt ja wie gerne ich Karten bastle, bei mir sind da auch immer einige auf Vorrat in der Schublade und ich hab dann die Qual der Wahl 😉
    Liebe Grüße
    Eveline

    • Liebe Eveline, das kenne ich nur zu gut mit der Qual der Wahl. Und anfangs möchte ich sie gar nicht abgeben. Wie mit selbst gebackenen Weihnachtsplätzchen, die noch nicht gegessen werden dürfen. Schön, dass Du wieder vorbei geschaut hast. Herzliche Grüße Birgit

  3. Hallo Birgit,
    Da warst du aber wieder mal sehr kreativ, du hast tolle Karten gebastelt :-).
    Der simple Kartenhalter ist eine super Idee zum Verschenken.
    Viele Grüße
    Wolfgang

    • Danke schön! Mal sehen, wer sich so alles über die Karten freuen darf demnächst. Viele Grüße ;-* Birgit

  4. Hallo Birgit,
    mir scheint, du fertigst sehr professionell deine Karten und so bin ich froh, dass nicht ich dir meine popeligen Reste geschickt habe… mit denen hättest du vermutlich gar nichts anfangen können.
    Viele Stempel, Stanzen oder gar einen Plotter habe ich gar nicht und staune immer ehrfurchtsvoll, was damit alles möglich ist.
    Deine Karte aus den Resten von Karin gefällt mir gut. Nicole hat sich bestimmt über deine tolle Post gefreut.
    Herzliche
    Claudiagrüße

    … von der, die jetzt weiterhüpft und auch die anderen Partygäste gleich besucht…

    • Liebe Claudia! Ich freue mich dolle über Dein Feedback. Professionell? Ich weiß nicht? Aber auf jeden Fall mit ganz viel Herzblut. Bin sehr kritisch mit meinen Basteleien und versuche alles bestmöglich zu machen. Ich muss auch noch „Karten gucken“ . Ganz liebe Grüße Birgit

  5. Liebe Birgit,
    da warst du ja in einem richtigen Kartenrausch. Ich bin hin und weg … sooo viele tolle Ideen und Inspiration. Vielen lieben Dank auch für deine Reste … meine Karte gibts aber erst am Dienstag zu bestaunen. Das passt hier zeitlich einfach viel besser. 🙂

    Deine für Nicole gebastelte Karte gefällt mir total gut … ein Geschenk mit Schmetterlingen oder einfach nur ganz lieben Gefühlen?

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea

    • Hallo Andrea! Danke Dir! Sehr gerne schaue ich dann am Dienstag bei Dir vorbei. Liebste Grüße aus Münster sendet Dir Birgit

  6. Liebe Birgit,
    wunderbare Karten sind da entstanden…sehr edel und geschmackvoll. Auch die Restekarte gefällt mir sehr.
    Lieben Gruß von Marita, die immer gerne bei dir auf dem Blog vorbeischaut.

  7. Glückwunschkarten auf Vorrat sind immer gut liebe Birgit,
    ich bastel auch immer ein zwei mehr.
    Deine Restekarte gefällt mir prima,
    und auch Deine Schnipsel an Andrea, da hat sie was Tolles draus gezaubert.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

  8. Sich einen so schönen, individuellen Kartenvorrat zu schaffen, ist eine tolle Sache, liebe Birgit! Und was Du aus dem Restmaterial gezaubert hast, wunderbar!!!
    Das Kartenbasteln stand bei mir auch bis, ja bis 2019 auch hoch im Kurs als Hobby, aus schönen Papieren, ausgeschnittenen Fotos und viel Schnickeldi hab ich jede Karte selbst gestaltet und dann kam Ernst („Ernie“) – mein Enkel😘 Der stellte die Weichen dann in Richtung nähen und stricken sowieso. Seitdem ist das Kartenbasteln in den Hintergrund getreten, wobei ich mich nach wie vor an der einen oder anderen gemeinschaftlichen Bastelaktion beteilige und auch für den eigenen Bedarf Karten bastle, denn Spaß bringt es nach wie vor.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche – sei lieb gegrüßt von Lene

    • Hallo Lene! Inzwischen bin ich auch zweifache Oma und ja, der Focus verändert sich total und das ist schön. Mit Stricken und Nähen kann ich hier allerdings niemand beglücken. Darin bin ich wirklich völlig untalentiert. Wie schön, dass Du daran Freude gefunden hast. Wünsche Dir auch eine schöne Woche und schicke liebe Grüße Birgit

  9. Ich glaube, keine der Teilnehmerinnen hat alle ihre zugeschickten Reste verarbeitet bzw. verarbeitet bekommen, denn alle waren recht großzügig!!! Wunderschön ist Deine Karte geworden, eine hübsche Idee, den Deckel des Geschenkes zu öffnen und die Schmetterlinge heraus fliegen zu lassen. LG Gundi

    • Schön, dass Du das auch so siehst. Ich wollte es nicht kitschig gestalten, nur um alles zu verwenden! Liebe Grüße Birgit

  10. Moin Moin liebe Birgit
    Ich musste nun doch schon luschern 🤓 und konnte nicht auf die nächsten Beiträge auf Insta warten 😅
    Deine Karten sind allesamt wunderschön geworden 😍 So vielfältig, einfach klasse 👍
    ❤️LICHE GRÜßE sendet Dir Anja 😘

    • Hihi, dann ist meine Rechnung ja aufgegangen! Du weißt, mein Blog liegt mir sehr am Herzen und freue mich jedes mal sehr sehr über Deinen Besuch. Ganz liebe Grüße Anja sendet Dir Birgit

  11. Eine handgemachte Karte kann an sich schon ein Geschenk sein. Sie können jederzeit etwas Kleines hinzufügen, wie zum Beispiel lustige Socken, und schon ist das perfekte Geschenk fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert