Schlagwort: Oktoberfest

Das geht fix No. 13 – Filzhut basteln

Filzhut-DIY

Um der Tischdekoration für das Oktoberfest von letzter Woche noch den letzten Schliff zu geben, bastel ich an diesem Das-geht-fix-Freitag einen kleinen grauen Filzhut. Mein  kleines Oktoberfest DIY kann eingesetzt werden als Tischkarte oder auch als Untersetzer für ein kleines Begrüßungsschnäpschen.

Das wird benötigt für die kleine Filzhutbastelei:

  • grauer Bastelfilz
  • grau weißes Kordelband
  • kleine Bastelbuchstaben
  • Silberdraht
  • kleine Edelweiße o.ä.

Drei Versuche habe ich benötigt für meine Hutschablone, freihand, dann war ich zufrieden (Maße B 14 cm H 11 cm). Wenn Du ein großes Glas darauf abstellen möchtest, würde ich etwas größer planen.

Die Buchstaben bekommst Du im Bastelgeschäft oder in der Bastelabteilung eines 1Euro-Ladens oder ähnlich. Es gibt sie aus Porzellan, ich habe hier allerdings eine Variante aus Kunstoff, die Perlen waren so günstig ;-). Leg Dir die passenden Buchstaben zurecht und fädele den Namen auf dünnen Silberdraht. Nun musst Du nur noch die beiden Drahtenden durch den Filz pieksen und auf der Rückseite verdrehen.

Bei anderen Filzhut DIY’s dieser Art habe ich gesehen, dass die Namen aufgestickt wurden.

Das sieht auch sehr hübsch aus. Aber nee nee – Handarbeiten ist nix für mich. Im Fach Textilgestaltung hatte ich bereits in der Schule oft ein mangelhaft. Damals hat meine Oma die Handschuhe für mich gestrickt, die meine Handarbeitslehrerin Frau Grosche uns als Hausaufgabe gegeben hat.

Die grau-weiße Kordel wird einfach nur locker um den Hut geschlungen. Allerdings habe ich sie auf der Rückseite etwas mit Kleber fixiert, sonst rutscht sie schnell ab. Wenn es in Deinem Fundus keine kleinen Edelweiße gibt, kannst Du Dir auch kleine Herzchen ausschneiden. Wie z.B. diese kleinen Herzchen aus meiner Das-geht-fix-Idee von letzter Woche.

Hier nun noch ein Bild für Dein Pinterestboard Oktoberfest:

Nächsten Freitag habe ich eine tolle Upcycling Idee für Dich, die mich persönlich auf ganzer Linie überzeugt hat. Sei gespannt!

Du kannst meinen Blog übrigens abonnieren. Dann erinnert Dich eine E-Mail automatisch an einen neuen Beitrag von mir. Und die Bloggerin freut’s ;-)!

-liche Grüße

Birgit

Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder unbeauftragt benannt werden und ein anderer Blog verlinkt wurde. Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung. Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.

 

 

 

Das geht fix No. 12 – Ideen für das Oktoberfest mit Freebie-Vorschlag

Ideen-fuer-das-Oktoberfest

So ganz allmählich wird es Zeit schon mal das Dirndl und die Krachlederne aus dem Schrank zu holen und auf Feiertauglichkeit zu prüfen. Ab 22. September geht es wieder rund auf den Wies’n. Um Ideen zum Oktoberfest geht es heute in meinem Das-geht-fix! bereits No. 12. Speziell natürlich um die Tischdekoration für einen lustigen Abend mit Freunden oder einen Frühstücksbrunch mit der Familie. Umgekehrt geht’s natürlich auch ;-)! Oder am Besten gleich alle zusammen.

Natürlich würde ich auch gerne mal ein Freebie erstellen und sagen: „Hier mal ein schönes Freebie aus dem Hause Tischlein deck dich“. Tatsächlich habe ich aber (noch) keine Ahnung, wie das funktioniert und muss das anderen überlassen. Dieses Freebie für meine Ideen für das Oktoberfest kommen von Minidrops. Sie liegen dort für Dich als pdf hinterlegt zum Ausdrucken, am besten auf festerem Papier. Oder so wie ich es gemacht habe auf glänzendem Fotopapier.

Für die schnelle Oktoberfestdeko werden noch kleine Teelichtgläschen benötigt. Meine sind kleine Dessertgläschen vom Discounter. Kennst Du vielleicht? Hast Du diese nicht, gehen natürlich auch andere Gläser, nur gerade nach oben zulaufen sollten sie schon, sonst kann man das Emblem nicht richtig anbringen. Zur Befestigung habe ich lediglich zwei Löcher gestanzt, durch die ich dann hellblaues Satinband gezogen haben. Erklärt sich selbst, oder?

 

Ich habe noch ein wenig hellen Dekosand in die Gläser gefüllt, bevor die Teelichte hinein kamen. Ähnliches habe ich bereits schon einmal gebastelt. click!

Ideen für das Oktoberfest – Die Gläser können auch, statt mit Teelichtern mit Salzstangen gefüllt werden.

So dekoriert werden sie dann auf Stehtischen oder dem Buffet verteilt.

Ebenfalls als Freebie hinterlegt sind die kleinen Fähnchen (übrigens auch pinkfarben), und Tischkarten. Die Fähnchen habe ich für meine Käsepicker benötigt. Aber auch Muffins oktoberfesttauglich zu verschönern wäre eine Idee.

Ursprünglich hatte ich die Idee Dir mal eine andere Variante der Laugenbrezl vorzustellen. Nämlich in der süßen Variante mit Schokolade und Haselnusskrokant. War auch alles soweit fertig, aber als es ans Verzieren gehen sollte, so mit kariertem Schleifenband und so, musste ich passen. Das ganze war irgendwie nicht zu händeln. Die Schokolade klebte an meinen Fingern und damit auch am Schleifenband. Das habe ich dann mal ganz schnell sein lassen.

Lecker war die süße Variante aber trotzdem. Wenn Du ein Süßschnabel bist, probiere es ruhig mal aus. Dafür muss einfach dunkele Schokolade im Wasserbad geschmolzen werden. Die Brezel werden damit überzogen und mit Haselnusskrokant bestreut. Ist aber mächtig, nach einem Brezn – satt!

Weitere Ideen für das Oktoberfest findest Du hier, eine Tischdekoration hier oder auf meinem Oktoberfest Pinterestboard. Viel Spaß beim Pinnen.

Nächste Woche gibt es noch einen kleinen Oktoberfest-Nachschlag. Wenn Du wieder mit basteln möchtest, besorge Dir schon einmal grauen Bastelfilz.

Bis dahin, ganz -liche Grüße

Birgit

Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder unbeauftragt benannt werden und ein anderer Blog verlinkt wurde. Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung. Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.

 

 

 

O zapft is – Teelichtgläschen für’s Oktoberfest

O zapft is Oktoberfestideen – Jedes Jahr zu dieser Zeit packt mich dann doch das Wiesn Fieber. Ich mag einfach gerne den Alpstyle und die Alpenromantik. Traditionell sind die Wiesn-Farben blau-weiß, trotzdem habe ich mich für meinen Tischdeko-Tipp für rot-weiß-natur entschieden. Gefällt mir einfach besser. Für die kleinen Teelichtgläschen mussten wir zuerst ganz fleißig Pudding vom Discounter essen. Das haben wir aber schon im letzten Jahr gemacht. Das hat dann viel Spaß gemacht, jedem Teelicht ein anderes Mäntelchen zu basteln. Ich hätte noch 20 weitere machen können. Sie sind auch wirklich schnell gemacht. Ebenso schnell sind die kleinen Namensschildchen für die Servietten. Du benötigst nur eine Holzklammer und einen Papierausstanzer. Wer den nicht hat, kann natürlich auch freihand etwas Nettes ausschneiden. Die Holzklammer mit dem Namen beschriften und die Applikation ankleben. Die Serviette bekommt noch ein rot-weißes Bändchen und die Klammer wird angeklemmt. Schon fertig, das klappt auch, wenn die Gästeschar etwas zahlreicher ist.

Tischdeko-Oktoberfest-2014-servietten

Tischdeko-Oktoberfest-2014-servietten-tischkarte

 

Tischdeko-Oktoberfest-2014-teelicht

 

Tischdeko-Oktoberfest-2014-teelichter

Besonders schön wirken die Dekogläschen, wenn jedes etwas anders gestaltet ist. Wenn Du Dich an Dein Farbschema hältst, kannst Du hier sehr krestiv werden. Und das macht doch schließlich am meisten Spaß an der Bastelei, oder? Selbstverständlich kannst Du die kleinen Gläschen auch in den klassischen Farben des Oktoberfestes blau-weiß verzieren. Ich bin mir sicher, auch das sieht sehr schön aus.

O zapft is ! Wie sieht das bei Dir aus? Das Dirndl oder die Krachlederne schon aus dem Schrank geholt?

Viel Spaß beim Feiern wünscht Dir

-lichst

Birgit

 

 

Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder beauftragt benannt werden.  Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung.