Das geht fix No. 40 – süße Gartenstecker basteln

Gartenstecker-bastelnGartenstecker-basteln

WOW, bereits zum 40. Mal habe ich eine das geht fix Idee für Dich. Heute möchte ich süße Gartenstecker basteln mit Dir.

Meine Das-geht-fix-Ideen fallen mir meistens ganz spontan ein. Manchmal zeigt der Kalender schon Dienstag und ich habe noch keinen Schimmer, was es denn werden soll. Dann stöbere ich so durch die Wohnung, inspiziere meine Schränke und warte auf den Ideenblitz. Genau so war das diese Woche auch mal wieder.


Kleine, blumige Gartenstecker basteln klappt wirklich schnell und einfach!

Bei der Entdeckungstour durch meine Schränke sind mir die kleinen Tontöpfe ins Auge gefallen. Für meine kalifornische Tischdeko hatte ich sie letzten Sommer gekauft und bemalt. Steckmoosi habe ich sowieso immer da und Bambusstäbe auch. Letzteres ist im Sommer ständig bei uns im Einsatz, um Pflanzen zu stützen. Fehlen noch Farben und Pinsel zum übermalen der Töpfchen. Auch im Fundus, perfekt.

Was wird gebraucht?
  • Tontöpfchen in ca. 8×7 cm
  • Acrylfarbe oder Kreidefarbe im Wunschton
  • Steckmoosi
  • Bambusstäbe
  • Kordel
  • Blumen Deiner Wahl
  • Deko, wenn Du magst


Und wie wird es nun gemacht?

Kleine Tontöpfe und Bambusstäbe bekommst Du im Gartencenter. Sofern Du keine Blumen zu Hause oder in Deinem Garten hast, kannst Du hier auch gleich ein paar Blumenzweige einkaufen.

Zunächst bemalst Du die Tontöpfe mit Acrylfarbe oder Kreidefarbe und lässt die Farbe gut trocken. Das geht aber wirklich ziemlich schnell. Da ich keine rosa Farbe da hatte, mischte ich einfach weiß mit rot. Wenn Du nun das Tontöpfchen mit der Öffnung nach unten in das Steckmoosi drückst, hast Du gleich die passende Größe. Jetzt musst Du es nur noch etwas zurecht schneiden und wässern. Die Tontöpfe haben ein kleines Abflussloch. Hierdurch führst Du nun den Bambusstab.

Die kleinen Töpfe sind eine tolle Deko für das erste Gartenfest des Jahres.

Blumensteckmasse sollte schon drin sein. Du kannst den Stab nun noch etwas schräg ausrichten, wenn Du es magst. Um das Töpfchen vor dem Abrutschen zu bewahren, verknotest Du direkt unterhalb des Topfes ein wenig Kordel. Wichtig: Achte darauf, dass der Bambusstab nicht zu dick oder zu dünn ist. Es gibt ihn in verschiedenen Stärken. Am besten vor Ort austesten.

Jetzt kannst Du schon beginnen die Blumen in das Moosi zu stecken. Meine Blümchen hatte ich alle schon zu Hause, z.B. noch übrig von meiner Idee der letzten Woche. Die kleinen Blüten der Hyazinthe sind toll zum dazwischenstecken. Kleine Lücken habe ich mit Naturmoos abgedeckt.


Der Wind, der Wind, das himmlische Kind….

In den letzten Tagen ist bei uns sehr stürmisch und regnerisch. Aber für mein Fotoshooting hatte ich richtig Glück. Den ganzen Nachmittag hat es nicht geregnet, nur der Wind blieb. Einen Tontopf habe ich noch mit einem rosafarbenen Satinband ausgestattet, welches dann unermüdlich im Wind flatterte…

Richtig verliebt bin ich in meine kleinen Gartenstecker. Sie haben nun erst einmal Ihren Platz in meinem bepflanzten Weidenkorb gefunden. Aber letztendlich kann ich sie überall mit hinnehmen, wo ich etwas aufhübschen möchte. Vielleicht zum Kaffeeplausch mit meiner Freundin in der Laube??


Noch mehr Ideen für die süßen Gartenstecker:

Vielleicht feiert das Kind Deiner Nachbarn bald seine Kommunion oder die Konfirmation. Ich weiß, dass in vielen Orten Tradition ist, dass die Nachbarn den Hauseingang schmücken. Ein Spalier aus den Gartensteckern, am schönsten mit flatterndem Satinband, stelle ich mir richtig schön vor. Falls Du weißt, wie die Tischdekoration zu diesem Ereignis aussehen soll, kannst Du farblich darauf abstimmen. Das ist dann natürlich ganz besonders gelungen.

Mit einem kleinen Fähnchen versehen, wird der Gartenstecker zum Willkommensgruß. Dafür ein Stück Tonkarton in Form eines kleinen Fähnchen zurechtschneiden WILLKOMMEN darauf schreiben und an einen dünnen Holzspieß heften. Das Fähnchen kannst Du dann einfach zwischen die Blumen stecken. Vielleicht hast Du jetzt auch schon gleichzeitig ein kleines Gastgeschenk, was Deine Gäste am Ende der Feier mit nach Hause nehmen dürfen?


Auf meinen Pinterestboards sammele ich ganz, ganz fleißig Ideen für Dich und für mich. Schau doch mal vorbei und vielleicht magst Du mir auch folgen. Auch bei Instagram bin ich zu finden. Du vielleicht auch. Wenn Du eine oder gleich mehrere meiner Ideen bereits nachgebastelt hast, wäre es doch schön wenn Du sie mir unter dem Hashtag  #dasgehtfix zeigst. Verlinkung nicht vergessen, damit ich Deine Idee auch sehen kann. Darüber würde ich mich sehr freuen!!

In diesem Sinne wünsche ich Dir ein schönes Wochenende. Hoffentlich mit etwas weniger Regen!

-liche Grüße

Birgit

Sehr gerne verlinke ich diese Woche mit dem Freutag und mit Flowerfriday.

Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder unbeauftragt benannt werden und ein anderer Blog verlinkt wurde. Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung. Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.

 

 

Kategorie Blog, Das geht fix!
Autor

Ich freue mich, dass Du hier bist. Vielleicht hast Du ja genauso einen Faible für schöne, stilvolle, lustige, bunte und ideenreiche Tischdekorationen wie ich? Wenn meine Beiträge Dir gefallen und eine Inspiration für Dich sind, freue ich mich über einen Kommentar von Dir. Oder Du hast vielleicht noch eine Frage, die ich Dir gerne beantworten werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.