Ds geht fix No. 48 – Tischleuchten aus Transparentpapier

Tischleuchten-TitelbildTischleuchten-Titelbild

Tischleuchten aus Transparentpapier sind schnell gebastelt. Schöne Servietten aus Papier gibt es in Hülle und Fülle in den Geschäften. Passiert mir ganz oft, dass ich einfach nicht daran vorbei gehen kann und mal wieder ein neues Päckchen Servietten in meine Schublade gewandert ist. Die Sammlung ist mittlerweile ganz stattlich.

Tischleuchten basteln aus Transparentpapier

Für das ganz große Dinner am Abend finde ich Papierservietten nicht passend. Da sollte es dann schon die Stoffserviette sein. Aber zum gemütlichen Kaffee trinken mit der Freundin, zum Grillabend oder zum Mittagessen mit der Familie kann man mit einer hübschen Papierserviette schon schnell den Tisch ansprechend dekorieren. Für noch mehr Gemütlichkeit am Tisch sorgt Kerzenschein.  Praktisch sind kleine Teelichte. Der Vorrat an den kleinen Kerzen geht bei uns, genauso wie der Vorrat an Papierservietten,  nie aus. So kam mir dann die Idee, beides miteinander zu kombinieren.


Tischleuchten aus Transparentpapier – das wird gebraucht:

  • Servietten Deiner Wahl
  • Transparentpapier in weiß
  • doppelseitiges Klebeband
  • Drucker/Kopierer
  • Masking Tape (optional)
  • Wellenschere (optional)
  • Cuttermesser/alternativ scharfe Schere


Tischleuchten aus Transparentpapier – so werden sie gemacht:

Also die erste Voraussetzung ist, dass Du einen Drucker hast, der auch Farbkopien drucken kann. Andernfalls musst Du einen Copy-Shop besuchen, das geht natürlich auch. Bevor ich die Servietten auf den Kopierer gelegt habe, habe ich sie sanft gebügelt. Dampfbügeln ist nicht zu empfehlen! Hmmm, warum wohl? 😉 Bei einer Probekopie ist mit aufgefallen, dass der Kniff in der Serviette mit kopiert wurde, das gefiel mir nicht.

Tischleuchten sorgen für eine gemütliche Atmosphäre.

Einen Probedruck auf normalen weißen Papier würde ich Dir empfehlen. Damit kannst Du besser einschätzen, wie Du die Serviette auf dem Kopierer platzierst, um das optimale Musterergebnis zu erzielen. Erst wenn Du Dir da sicher bist, legst Du die Transparentpapiere in das Papierfach Deines Druckers/Kopierers und kopierst. Den Druck gut trocknen lassen. Je nach Farbmenge kann das schon mal ein paar Minuten dauern.

Bevor Du den bedruckten Transparentpapierbogen mit dem doppelseitigen Klebeband verschließt, überlege Dir, welche Höhen die Tischleuchten haben sollen. Die kleinen Ananaslichter z.B. habe ich direkt in der Mitte geteilt (auch wenn das auf den Bildern anders scheint). Ich besitze eine Schneidemaschine, aber ein besseres Ergebnis habe ich erzielt mit einem scharfen Cuttermesser und einem Lineal. Eine Schneideunterlage mit Raster erleichtert die Bastelei zusätzlich. Alle anderen Tischlichte habe ich so gekürzt, wie es das Muster am besten hergab.

Tischleuchten aus Transparentpapier basteln

Magst Du eine Wellenoptik am oberen Rand? Dann wird es jetzt Zeit für Deine Bastelschere mit Wellenschliff. Einen Abschluss mit ganz schmalem Masking Tape gefällt mir auch sehr gut. Alles fertig verziert und gekürzt? Dann kannst Du jetzt die beiden Seiten des Papiers mit doppelseitigem Klebeband verbinden. Kleine Teelichthalter aus Glas sind unbedingt erforderlich. Die Flamme ist zu heiß für das dünne Papier – Vorsicht Brandgefahr.

Tischleuchten aus Transparentpapier basteln

Tischleuchten aus Transparentpapier basteln

Tischleuchten aus Transparentpapier basteln


Wir feiern Hochzeitstag!

Am 8.Mai feiern Wolfgang und ich unseren Hochzeitstag. Gleich eine Woche nach meinem Geburtstag. Gemeinsam mit den noch immer schönen Blumen, die ich geschenkt bekommen habe, kamen drei meiner Tischleuchten gleich zum Einsatz und sorgten für romantische Atmosphäre.

Diese könnte man wohl als meine „Lieblingsserviette“ bezeichnen. Das florale Muster auf dunklem Untergrund gefällt mir sehr. Schon den Adventskalender 2018 habe ich mit dieser Serviette aufgepimpt.


Urlaubserinnerungen!

Diese Servietten mit einem Willkommensgruß lagen in der Hotellobby eines Hotels am Lago Maggiore. Da habe ich dann gleich mal vier Stück gemopst. Genutzt habe ich sie nie, aber jetzt durften sie zu Tischleuchten aus Transparentpapier werden. Schon fast hochzeitstauglich, oder? Auf der Rückseite steht übrigens auch der italienische Willkommensgruß: benvenuto♥.

Tischleuchten aus Transparentpapier und Papierservietten


Transparentpapier ist sehr vielseitig einsetzbar.

Schon sehr häufig ist dieses Papier bei mir zum Einsatz gekommen. Menükarten auf Transparentpapier zu drucken hielt ich schon drei mal für eine gute Idee:

Jetzt beginnt die Erdbeerzeit. Aus rotem Transparentpapier habe ich eine süße Erdbeergirlande gebastelt. Auch das Motto ‚100 Jahre Panamakanal‘ wurde bereits mal in einer Tischdekoration umgesetzt. Das hat richtig viel Spaß gemacht und auch hier kam das Transparentpapier zum Einsatz.

Tischleuchten aus Transparentpapier basteln

Fast jede Woche schaue ich, wie andere Blogger/innen mein Das-geht-fix-Thema umgesetzt haben. Diese Woche bin ich bei Daniela von Mayodans Blog fündig geworden. Sehr hübsch!!! Unbedingt anschauen.

Ich wünsche viel Spaß beim Nachbasteln. Sei Kreativ!

♥-liche Grüße

Birgit

 

 

Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder unbeauftragt benannt werden und ein anderer Blog verlinkt wurde. Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung. Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.