Das geht fix No. 33 – Servietten falten, schnell und einfach

Servietten falten muss nicht kompliziert sein. Besonders wenn die Gästeschar etwas größer ist, kann die Serviettendekoration schon ziemlich viel Zeit in Anspruch nehmen. Deshalb zeige ich Dir heute eine schnell gemachte Serviettendekoration, die gleichzeitig auch als Tischkarte dient.


Servietten falten – so geht’s ganz schnell!

Am besten funktioniert eine Vlies-Serviette in der Größe 40×40 oder 50×50. Du bekommst sie in allen erdenklichen Farben. Diese Servietten haben eine feste Qualität und sehen sehr wertig aus, deswegen setze ich sie gerne bei meinen Tischdekorationen ein. Für die Tischkartenserviettenfaltung 😉 musst Du die Serviette lediglich zur Mitte hin aufrollen. Am besten fixierst Du an beiden Enden die Serviettenrollen mit einer kleinen Wäscheklammer oder ähnlich, denn sonst springt sie wieder auf. Wenn Du nun ein hübsches Band drum gebunden hast, sieht das nicht nur schön aus, sondern hält die Serviette auch zusammen. Die Klammern können nun wieder entfernt werden.


Servietten falten – Tischkarte inclusive!

Meine Tischkarten habe ich in Word gestaltet. Aber natürlich kannst Du auch handschriftlich die  Namen Deiner Gäste auf einen stabilen Karton schreiben. Deiner Kreativität sind mal wieder keine Grenzen gesetzt. Tipp: Plane beim Zuschneiden des Kartons mit ein, dass die Karte in die Serviette hineinrutscht. Am besten mit einem Muster proben, dass der Namenszug an der richtigen Stelle sitzt.

Auch bei mir muss es manchmal fix gehen, deswegen habe ich als Blumendeko für meine Servietten etwas Eukalyptus aus meiner Blumenvase gemopst. In jedem Fall aber solltest Du eine Blüte wählen, die eine Zeitlang ohne Wasser auskommt. Frag‘ einfach mal bei deinem Floristen nach. Auch künstliche Blüten sehen mittlerweile oft schon sehr natürlich aus, sind also auch eine gute Idee.


Servietten machen die Tischdekoration erst perfekt!

Für mich gehören Servietten zur Tischdeko und zum Essen einfach dazu. Uuuund – ich gehöre auch zu denjenigen, die sie immer! benutzen. Tipp: Passe die Serviettendekoration einfach Deinem Farbkonzept an, das Du für Deine Tischdekoration gewählt hast. Das heißt farblich passendes Schleifenband oder eine hübsche Kordel.  Vielleicht eine Serviette in einer Knallfarbe? Kleine Blumendekoration verspielt und romantisch oder doch lieber klar und schlicht? Mach es so, wie es Dir gefällt und es zu Dir passt.

Ich möchte Dir heute auch noch mal unseren tollen Abend mit leckerer Bierverkostung ans Herz legen. Click mal rüber. Noch bis zum 3. Februar ist übrigens der Rabattcode tischlein10 gültig.

In diesem Sinne, -liche Grüße

Birgit

 

 

Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder unbeauftragt benannt werden und ein anderer Blog verlinkt wurde. Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung. Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.

Kategorie Blog, Das geht fix!, Familienfeste
Autor

Ich freue mich, dass Du hier bist. Vielleicht hast Du ja genauso einen Faible für schöne, stilvolle, lustige, bunte und ideenreiche Tischdekorationen wie ich? Wenn meine Beiträge Dir gefallen und eine Inspiration für Dich sind, freue ich mich über einen Kommentar von Dir. Oder Du hast vielleicht noch eine Frage, die ich Dir gerne beantworten werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.