Das geht fix No. 30 – winterliche Kerzendeko

winterliche-Kerzendekowinterliche-Kerzendeko

Na, bist Du gut ins neue Jahr gekommen? Alle Uhren wieder auf Anfang…Der Januar ist für mich nicht die beste Zeit, da falle ich schon mal gerne in ein Loch. Kennst Du das auch? Naja, wie dem auch sei, der Frühling ist noch in weiter Ferne, aber die Weihnachtsdekoration muss jetzt auch allmählich mal rausfliegen. Und an diesem Punkt stellt sich wie in jedem Jahr die Frage: Wie soll ich dekorieren? 


Mein Vorschlag – eine winterliche Kerzendeko!

Bevor Du Deine Weihnachtsdeko komplett wieder im Keller verstaust, lege Dir ein paar übrig gebliebene Baumkerzen und drei Baumkerzenhalter beiseite. Denn die benötigst Du für die winterliche Kerzendeko. Im Idealfall hast Du einen Birkenholzklotz bereits zu Hause. Ich besitze gleich 4 Stück davon. Sie haben einen Durchmesser von ca. 15 cm und unterschiedliche Höhen. Falls nicht, musst Du nun nach Alternativen suchen, wenn Dir die Kerzendeko gefällt und Du sie ganz fix nachbasteln möchtest. Mal im Baumarkt vorbeischauen oder in einer nahegelegenen Schreinerei nachfragen…

Außer den Baumkerzen und den Baumkerzenhaltern benötigst Du noch etwas Moos, ein paar kleine Tannenzapfen, wenn Du magst kleine Fliegenpilze und, ganz wichtig, Kunstschnee.

Zunächst habe ich die Klemme von den Baumkerzhaltern abgedreht. Das ging ganz leicht. Für meine Deko habe ich die Halter nun mit der Klebepistole am Holz fixiert. Sicherlich wäre es noch besser die Kerzenhalter mit jeweils zwei kleinen Nägelchen im Stamm zu fixieren. Sicher ist sicher. Nun deckst Du das ganze mit Moos ab. Damit es nicht so schnell runterfällt, habe ich auch das Moos mit der Klebepistole fixiert, ebenso die kleinen Zapfen und die Fliegenpilze. Jetzt nur noch dezent etwas Kunstschnee schneien lassen und fertig ist die winterliche Kerzendeko.


Nicht auf den Frühling warten, sondern den Winter genießen!

Einen Tipp, den ich mir auch selber geben muss. Denn ich gehöre auch zu denen, die es nicht abwarten können und die bereits im Januar die ersten Tulpen und Hyazinthen auf dem Wochenmarkt  kaufen.

Die kleinen Kerzen brennen ziemlich schnell ab. Dank der Baumkerzenhalter lassen sie sich aber ganz schnell problemlos wechseln. Ich habe absichtlich 3 Kerzen gewählt, damit nicht der Eindruck eines Adventskranzes entsteht. Wenn Du mehr Platz auf Deinem Baumklotz zur Verfügung hast, kannst Du natürlich auch mehrere Kerzchen verwenden. Mein Fotoshooting hat auf dem Balkon stattgefunden. Für stimmungsvolle Bilder ist der einfach besser geeignet als eine Fensterbank in der Wohnung. Aber genau dort hat die winterliche Kerzendeko nun ihren Platz gefunden. Offene Kerzenflammen und Wind vertragen sich nämlich nicht wirklich gut.

Nächsten Freitag habe ich mal wieder eine Upcycling Idee für Dich mit alten Marmeladengläsern. Ich freue mich, wenn Du wieder dabei bist!

Eine schöne Idee für winterliche Dekoration habe ich bei Yvonne von der Villa König gefunden. Schau doch mal!

– liche Wintergrüße

Birgit

Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder unbeauftragt benannt werden und ein anderer Blog verlinkt wurde. Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung. Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.

 

 

 

Kategorie Alles was leuchtet, Blog, Das geht fix!
Autor

Ich freue mich, dass Du hier bist. Vielleicht hast Du ja genauso einen Faible für schöne, stilvolle, lustige, bunte und ideenreiche Tischdekorationen wie ich? Wenn meine Beiträge Dir gefallen und eine Inspiration für Dich sind, freue ich mich über einen Kommentar von Dir. Oder Du hast vielleicht noch eine Frage, die ich Dir gerne beantworten werde.

4 Kommentare

  1. Ich finde es auch immer schrecklich, wenn die Weihnachtsdeko rausfliegt. Damit es nicht trostlos wirkt, haben wir uns „Winterdeko“ angeschafft. Da stehen die Schneemänner noch ein paar Wochen bei uns rum und ich halte es in Naturfarben und ich liebe Holz. Kerzen gibt es das ganze Jahr über. In allen möglichen Formen und Farben. In Weckgläsern, in kleinen Kerzenständer, etc….Ich bin nicht die Dekoqueen, aber ich versuche es gemütlich zu gestalten….

    • Liebe Pamela! Mit Deinen „Zutaten“ steht einer gemütlichen Winterdekoration wirklich nichts mehr im Weg. Genieße die Winterzeit. Viele Grüße Birgit

  2. Liebe Birgit,

    tolle Idee für eine Winterdeko! Der Birkenholzstamm sieht richtig süß aus. Bei mir sind „nach der Weihnachtsdeko“ schon Hyazinthen eingezogen. Aber ein paar Reste der Weihnachtsdeko verwende ich auch immer noch weiter .

    Liebe Grüße
    Sandra

    • Liebe Sandra, vielen Dank. Schön, dass Du wieder vorbei geschaut hast. Komm‘ gut in die neue Woche. Viele Grüße Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.