Osterdessert im Glas – Das geht fix No. 80

„Das geht fix“ darf sich hier nur so nennen, wenn es wirklich ganz schnell zu machen ist. Mein Osterdessert im Glas gehört definitiv in diese Kategorie, denn in weniger als 1/2 Stunde hast Du es fertig zubereitet.

Osterdessert im Glas


Osterdessert im Glas – Deine Einkaufsliste

  • Joghurt 3,5 Prozent
  • Mascarpone
  • Schattenmorellen im Glas
  • Knuspercrunchy
  • Schokoraspel
  • Löffelbiskuits
  • Kirschwasser (optional)

Das sind die Zutaten, die ich für mein Osterdessert im Glas verwendet habe. Hier bist Du jedoch frei, so zu kombinieren, wie es Dir und Deinen Gästen am besten schmeckt. Statt Kirschen kannst Du andere Früchte wählen. Weniger Kalorien hat Dein Dessert, wenn Du die Mascarpone weglässt und nur Joghurt verwendest. Noch cremiger wird der Nachtisch, wenn Du zusätzlich geschlagenen Sahne unterrührst. Statt Knuspercrunchy könntest Du gehackte Nüsse verwenden oder zerbröselte Kekse.

schnelles Osterdessert im Glas


Last Minute Osterdessert im Glas – so geht’s:

Bevor Du anfängst Deine gewählten Zutaten einzuschichten, bereite die Gläser vor. Diese kleinen Gläschen von Ikea haben wir doch mittlerweile alle zu Hause, habe ich recht. Sie haben genau die richtige Größe für ein kleines Dessert. Keine Sorge, es passt mehr hinein, als ich zu Anfang vermutet hätte.

Osterhasengesicht

Schnapp Dir einen dicken schwarzen Textmarker und male ein Häschengesicht auf Dein Gläschen. Dafür sollte das Glas zuvor eventuell mit Alkohol abgerieben werden, damit es fettfrei ist. Ich habe es hier mal ganz simpel gehalten, damit es auch wirklich gelingt.

Nachdem Du die Kirschen hast abtropfen lassen, schichte eine gewünschte Menge als erstes ins Glas und beträufle sie mit ca. einem Teelöffel Kirschwasser. Danach vermengst Du im Verhältnis 50:50 Joghurt mit Mascarpone und süßt mit ein wenig Zucker oder Honig. Das ist die zweite Schicht Deines Desserts. Oben auf kommt nun eine Schicht Knuspercrunchy, das ich mit Schokoraspeln vermengt habe. Die Hasenohren bestehen aus jeweils einem Löffelbiskuit, der in der Mitte geteilt wird. Fertig! Das ging doch jetzt wirklich fix, oder? Wie gesagt, Du bist hier völlig frei, wie Du deinen Nachtisch gestalten möchtest. Entscheidend für Dein Osterdessert sind die Ohren und das gemalte Osterhasen Gesichtchen.

Osterdessert mit Löffelbiskuits


Mein Tipp für Dich:

Das Dessert kannst Du gut am Vortag zubereiten. Die Plätzchen-Ohren und das Crunchy würde ich aber erst kurz vorher hinzufügen. So bleibt es schön knusprig und weicht nicht auf. Zu einem Osterbrunch passen die kleinen Gläser perfekt. Sehr dekorativ für das Buffet und wer mag, darf auch zwei Desserts essen. Vorausgesetzt Du hast genügend zubereitet. Wenn Kinder dabei sind, verzichtest Du selbstverständlich auf das Kirschwasser oder bereitest zusätzliche Desserts für die Kiddys.

Das geht fix No. 80 Osterdessert im Glas

Ich finde die Idee richtig süß. Doof nur, dass wir jetzt mit 2 Personen 6 Desserts essen dürfen. Puh, ich glaube, da kann die Hauptspeise etwas kleiner ausfallen.

Ich hoffe, Dir gefällt meine heutige  „Das geht fix Idee“ und Du hast ein schnelles Dessert für die Osterfeiertage gefunden. Schließlich wollen wir die freie Zeit genießen und nicht stundenlang in der Küche stehen.

Ich mag den Kuchenkult Blog von Dr. Oetker sehr. Deshalb mache ich hier heute mal völlig unbezahlt Werbung dafür ;-). Du findest dort tolle Ideen für alle Gelegenheiten.

 

In diesem Sinne, bleib kreativ und bleib gesund!

♥-lichst Deine

Birgit

 

 

 

Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder beauftragt benannt werden.  Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung.

 



Kategorie Blog
Autor

Ich freue mich, dass Du hier bist. Vielleicht hast Du ja genauso einen Faible für schöne, stilvolle, lustige, bunte und ideenreiche Tischdekorationen wie ich? Wenn meine Beiträge Dir gefallen und eine Inspiration für Dich sind, freue ich mich über einen Kommentar von Dir. Oder Du hast vielleicht noch eine Frage, die ich Dir gerne beantworten werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.