Kleine Glücksbringer aus Treibholz basteln – eine Herzensangelegenheit

Eine Herzensangelegenheit ist mein heutiger Blogpost. Mit Tischdekoration hat er ausnahmsweise mal nichts zu tun. Es sei denn, Du hast Lust kleine Glücksbringer aus Treibholz zu basteln und sie als kleine Give aways für Deine Gäste zu verwenden. Das wäre eine schöne Idee.  Nicht nur meine bemalten Treibhölzchen möchte ich Dir heute zeigen, sondern Dich auch mitnehmen auf unseren Wanderungen durchs Münsterland.

kleine Glücksbringer aus Treibholz basteln

Münsterland

Münsterland

Kann man Corona etwas positives abgewinnen? Diese Frage kann nur mit Nein beantwortet werden, denn zu viele Menschen sind bereits an dem gefährlichen Virus erkrankt oder sogar gestorben. Und doch, nie zuvor waren wir soviel in der Natur unterwegs wie im vergangenen Jahr. Auf unseren Wanderungen habe ich jetzt schon den ein oder anderen hübsch bemalten Stein gefunden, den kreative Menschen für andere in der Landschaft „versteckt“ hatten. Jedes mal habe ich mich sehr gefreut über meinen Fund und ihn erstmal mit nach Hause genommen.


Kleine Glücksbringer aus Treibholz basteln – so habe ich es gemacht:

Vor längerer Zeit hatte ich einen großen Beutel Treibholz in einem Floristengroßmarkt gekauft. Davon zehre ich immer noch, wie schön. Aber auch im Internet bin ich fündig geworden. Du kannst es dort bestellen. Ansonsten lassen sich auch andere geeignete Holzstücke oder dickere Äste bemalen. Mit Hilfe eines Holzbohrers habe ich zunächst an einer Stelle des Treibholzes ein ausreichend großes Loch gebohrt. Und dann konnte es auch schon losgehen mit der Malerei.

kleine Glücksbringer aus Treibholz

kleine Glücksbringer aus Treibholz

kleine Glücksbringer aus Treibholz

DIY aus Treibholz

Verwendet dafür habe ich rote und grüne Acrylfarbe und schwarzen und weißen Textmarker. Die Stifte sollten dafür geeignet sein, damit Holz zu bemalen. Das steht in der Regel auf dem Stift. Um die Acrylfarbe aufzutragen, kam ein dünner Pinsel zum Einsatz. Ein Borstenpinsel kann ich hierfür nicht zu empfehlen. Unterschiedliche Glückssymbole wollte ich malen und deshalb mal mit einem kleinen Marienkäfer begonnen. Bißchen stolz war ich danach schon, denn ich finde ihn richtig gut gelungen. „Glück“ ist aufgestempelt.

DIY aus Treibholz

Und dann lief’s. Zwischendurch kam ich mir vor ein kleiner Keith Haring ?. . Das Malen hat mir wahnsinnig Freude gemacht. Nach und nach malte ich dann ein Glücksklee,  Herzen, lachende Männchen, einen Fliegenpilz und Lieblingstage.

kleine Glücksbringer aus Treibholz

basteln mit Treibholz

kleine Glücksbringer aus Treibholz

kleine Glücksbringer aus Treibholz

Ich bin mir sicher, ich kann nicht malen. Aber diesmal hat es richtig gut geklappt. Wäre noch zu sagen, dass die Hölzer oder auch Steine unbedingt mit einem wetterfesten Klarlack überzogen werden müssen. Nur so hält die Farbe dauerhaft. Es gibt wohl auch so etwas wie einen Kodex für Fundsteinmaler. Habe ich in diversen Facebook Gruppen gelesen. Steine dürfen ausschließlich bemalt werden. Zum Schutz der Natur sollten sie nicht beklebt werden mit irgendwas. Ich denke da so an kleine Wackelaugen oder ähnliches.  Jetzt hoffe ichmal, dass das mit meiner Juteschnur zum Aufhängen klar geht.


Fundstücke auf unseren Wanderungen und Spaziergängen

Es gibt soviel unterwegs zu entdecken. Diese hübschen Steine habe ich bei einem winterlichen Spaziergang am Aasee in Münster entdeckt. Mitgenommen für mich habe ich den Stein unten rechts. Die anderen habe ich liegen gelassen, für die anderen Spaziergänger.

Steine bemalen

Wo ich diese beiden Steine im letzten Herbst gefunden habe, weiß ich gar nicht mehr so genau. Mittlerweile habe ich sie beide schon wieder „ausgesetzt“.

Fundsteine

Aber nicht nur kleine Glücksbringer aus Treibholz und Fundsteine gibt es auf Wanderungen zu entdecken:

Tolle Fliegenpilze zum Beispiel, die unbedingt vor die Linse wollen,

Fliegenpilz im Wald

oder Kuriositäten mitten im Wald:

Wanderung im Münsterland

Wanderung im Münsterland

Für Herzen habe ich oft einen guten Blick! Entdeckt habe ich diese in den Baumbergen und den Rieselfeldern.

Fundstücke aus Holz entdecken


Wir gehen mit offenen Augen durch die Welt!

In Münster Hiltrup konnte man Alltagshunde (Kunstaktion Alltagsmenschen) entdecken.

Viele tolle Holzskulpturen gibt es neuerdings rund um Nienberge zu bewundern.

Münsteraner werden sie vielleicht kennen, die süßen Korkmännchen. Man muss schon die Augen offen halten, um sie in Münster zu entdecken.

entdeckt im Münsterland

Geocaching macht Spaß, schon über 300 Geocaches haben wir inzwischen gefunden.  Manchmal sind sie dann so zauberhaft wie dieser. Da macht es auch nichts, wenn im Laufe der Zeit ein Öhrchen verloren geht.

Geocaching macht Spaß


Kleine Glücksbringer aus Treibholz – die ersten sind aufgehängt

Diese beiden kleinen Glücklichmacher hatten wir bei unserem letzten Spaziergang am Vosskotten in unseren Jackentaschen. Später wurden sie dann an einem schönen Platz aufgehängt.

kleine Glücksbringer aus Treibholz

kleine Glücksbringer aus Treibholz

Ob sie da wohl noch hängen? Wer weiß, vielleicht liest der oder die Finder*in hier mit und kann es mir erzählen?

Pinterest Pin Treibholz

Wenn Du auch gerne in die Natur gehst und Dich dort über Fundstücke freust, dann hast Du bestimmt Lust bekommen meine Idee kleine Glücksbringer aus Treibholz zu basteln nach zu machen. Erzähle mir gerne davon in den Kommentaren oder auf Instagram.

Tolle Ideen für Deine Steine und eine Anleitung habe ich bei Patricias moms-Blog gefunden.

Bis bald, ich wünsche Dir eine gute Zeit am ersten frühlingshaften Wochenende und vor allem bleib gesund.

♥-liche Grüße

Birgit

 

Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder beauftragt benannt werden.  Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.