Das geht fix No. 10 – romantisches Blumen DIY

romantisches-Blumen-DIYromantisches-Blumen-DIY

Nachdem ich in meinen letzten Beiträgen doch eher im maritimen Look oder im Tropical Style unterwegs gewesen bin, habe ich heute mal wieder ein romantisches Blumen DIY für Dich. Romantischer im Vintage Style geht es wohl nicht und mein Herz hüpfte vor Freude bei soviel rosa, pink und Spitze.

Das benötigst Du für dieses romantische Blumen DIY:
  • kleine Gläser in unterschiedlichen Größen
  • eine alte Spitzengardine
  • Gummibänder
  • Schleifenband
  • Blumen vom Markt, Floristen oder aus Deinem Garten

Wenig Gläser landen bei uns zu Hause im Altglascontainer. Meist spüle ich sie, entferne schon die Klebeetiketten und sammle sie in einem großen Korb unten im Keller. Gut eignen sich Marmeladen- oder Senfgläser. Aber auch flache Gläser, in denen mal Dips oder Kokosfett waren, bewahre ich gerne auf. Mit leeren Weinflaschen läßt sich  auch so allerhand anstellen. Oder eingesetzt für eine herbstliche Tischdekoration. Das wird nun auch bald wieder ein Thema  sein.

Was ist zu tun?:

Die Spitze kannst Du im Vorfeld in der passenden Größe als Kreis zurechtschneiden, so dass ein schöner Volant entsteht. Ich habe es mir aber noch einfacher gemacht und den Stoff erst zurechtgeschnitten, nachdem ich ihn über die Glasöffnung gelegt und mit Gummiband fixiert habe.

Idealerweise konnte ich für einige Gläser dieses elastische Goldband benutzen.

Du findest das manchmal um Pralinenpackungen (also auch hier: nicht wegschmeißen ;-), man weiß ja nie). Aber auch auf der Rolle oder als Meterware kannst Du das elastische Band bekommen. Natürlich funktioniert auch die ganz normale ‚Flitsche‘. Du verdeckst das Gummiband dann einfach  mit einem schönen Samtband oder einem anderen hübschen Schleifenband.

Es ist an sich egal, ob Du vor der Dekoration mit der Spitze oder erst nachher das Wasser einfüllst. Durch den gelöcherten Stoff ist das kein Problem. Wenn Du aber, wie ich es bei einigen Gläser gemacht habe, das Wasser rosa gefärbt hast, würde ich es doch lieber vorher machen, damit der Stoff nicht unschön verfärbt. Gefärbtes Wasser erhältst Du ganz einfach, indem Du farbiges Seiden- oder Krepppapier in Wasser tauchst. Die Intensität kannst Du dann selber bestimmen.

Die Blumenauswahl solltest Du farblich harmonisch treffen. Wähle nicht zu große Blüten. Die kleineren Blümchen steckst Du dann um etwas größere Blütenköpfe herum. Mach‘ einfach irgendwie, ohne groß zu überlegen. So habe ich es auch gemacht. Aber noch ein kleiner Tipp: Versuche nicht die Blumenstengel durch das Gewebe zu quetschen. Wenn es mal eng wird, lieber mit der Nagelschere ein Löchlein etwas größer schneiden. Ach ja, das Gummiband erleichtert die Arbeit ungemein. So benötigst Du nämlich keine Hilfe: „Kannst Du mal eben festhalten?“ Das erledigt das Gummiband.

Also ich finde die kleinen Blumengläser zauberhaft. Sie können so vielfältig eingesetzt werden. Als kleines Gastgeschenk zum Beispiel, als Mitbringsel für die nächste Einladung zum Kaffee bei Deiner Freundin oder einfach als Verschönerung für Deinen Tisch zu Hause.

Aber auch als  Tischdekoration für Eure Hochzeit eignet sich mein romantisches Blumen DIY.

Die Gläser können gut vorbereitet werden und die Menge an Blumen, die benötigt werden, bleibt überschaubar.

Christel von Pomponetti war auch ganz romantisch unterwegs. Ihre Blumendekoration in der alten Ziegelform gefällt mir richtig gut.

Wusstest Du eigentlich, dass ich solche „Arbeiten“ sehr gerne für Dich übernehme, sollte es bei Dir an Zeit und Lust fehlen?  Wenn Du also aus Münster oder der Umgebung kommst, schreibe mich gerne an.

Gerne verlinke ich zum FlowerFriday!

Schönes Wochenende und -liche Grüße

 

Birgit

 

Disclaimer: Dieser Blogpost enthält werbliche Inhalte, weil Produkte erkennbar sind oder unbeauftragt benannt werden und ein anderer Blog verlinkt wurde. Vor dem aktuellen Gesetz gilt das als Werbung. Das Setzen von Links zu älteren Beiträgen auf meinem Blog erfolgt aufgrund persönlicher Empfehlung von mir.

 

 

 

Kategorie Blog, Das geht fix!
Autor

Ich freue mich, dass Du hier bist. Vielleicht hast Du ja genauso einen Faible für schöne, stilvolle, lustige, bunte und ideenreiche Tischdekorationen wie ich? Wenn meine Beiträge Dir gefallen und eine Inspiration für Dich sind, freue ich mich über einen Kommentar von Dir. Oder Du hast vielleicht noch eine Frage, die ich Dir gerne beantworten werde.

16 Kommentare

  1. Wunderschöne Deko-Idee! Könnte ich mir auch gut für meine Hochzeit vorstellen. Vielen lieben Dank für die schöne Inspiration!
    Liebe Grüße
    Julie von julie-en-voyage.com

  2. Hi Birgit, ich bewundere es immer, wenn jemand ein Auge für Deko hat. Toll, wie du aus einfachen Mitteln so was Hübsches zauberst. Weiter so! LG Tamara

    • Die Romantik kommt eben immer wieder durch. Machste nix und das ist auch gut so. Lieben Gruß Birgit

  3. Hach, das ist echt ein DIY nach meinem Geschmack. Ich mache unsere Vasen für die Tischdeko auch immer selbst. Am liebsten natürlich mit Spitze, Jute oder aber anderen schönen Bändern 🙂 Ich liebe das! Sieht wirklich ganz fein aus bei dir!

    LG,
    Sarah von http://www.vintage-diary.com

    • Upcycling finde ich immer wunderbar. Ich kann wirklich kaum ein Glas oder eine Konservendose wegschmeißen. 😉 LG bis bald Birgit

    • Hallo Birgit, freue mich sehr von Dir zu hören. Der Abend ist jetzt vorbei und war richtig schön. (Hab‘ gewonnen beim Kartenspiel, hi,hi) Ganz lieben Gruß Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.